Probetraining nach Scout-Anruf

Wegen dieses Videos: Manchester City lädt Dreijährigen ein

Manchester - Ist das der nächste Höhepunkt auf der irren Jagd nach Talenten? Manchester City mit Trainer Pep Guardiola hat nun offenbar einen Dreijährigen zum Probe-Training eingeladen.

Manchester City hat offenbar einen Dreijährigen zu einem Probetraining eingeladen. So berichten es zumindest die Manchester Evening News, die mit der Mutter des talentierten Jung-Kickers sprachen.

Sie habe das Video ihres Sohnes auf Facebook hochgeladen. Darin ist der kleine Jaxon Lal beim Fußballspielen im heimischen Garten zu sehen. Daraufhin habe sie einen Anruf eines City-Scouts erhalten: "Ich konnte es erst gar nicht glauben und dachte an einen Scherz", erzählt Mama Radcliffe.

"Sie haben nicht geglaubt, dass er erst drei Jahre alt ist"

Sie selbst ist eigentlich Fan von Manchester United, aber das soll einer möglichen Karriere ihres Sohnes selbstredend nicht im Weg stehen. Sie meint, Jaxon sei einer der jüngsten Fußballer, die jemals zu einem Training der "Citizens" eingeladen wurden.

"Sie haben gar nicht geglaubt, dass er erst drei Jahre alt ist. Jaxon kann es kaum erwarten. Das ist für ihn so, als wäre jeden Tag Weihnachten. Er fragt jeden Tag, wann er endlich spielen kann." Sie habe zwar gewusst, dass ihr Sohn gut sei, dass er aber bereits so früh entdeckt werde, habe sie nie erwartet. 

"Er spielt Fußball seit er das erste Mal gelaufen ist. Richtig interessiert hat es ihn aber erst, als Riley (sein Bruder; Anm. d. Red.) angefangen hat zu spielen", erzählt die stolze Mama.

sdm

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben
Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben
Freude bei Fußball-Fans: Eurosport zeigt Bundesliga-Spiel im Free-TV
Freude bei Fußball-Fans: Eurosport zeigt Bundesliga-Spiel im Free-TV
Die Scheinheiligkeit des Pep Guardiola
Die Scheinheiligkeit des Pep Guardiola
So endete die Partie zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Köln
So endete die Partie zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Köln

Kommentare