Unfreiwillige Bierdusche in Dresden

Marcel Reif erneut Opfer von "Fan"-Attacke

+
Marcel Reif.

Dresden - TV-Kommentator Marcel Reif ist erneut Opfer einer Fan-Attacke geworden. Drei Tage nach dem Zwischenfall in Dortmund sorgten gegen Dynamo Dresden wieder BVB-"Fans" für Ärger.

Das ist eine mehr als bedenkliche Entwicklung: Nur drei Tage, nachdem er in Dortmund von einigen Rabauken im Vorfeld des Ruhr-Derbys zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 attackiert worden war, ist Sky-Chefkommentator Marcel Reif laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung erneut Opfer eines schäbigen Angriffs geworden:

Reif war am Dienstag in Dresden, um für Sky vom DFB-Pokalspiel zwischen Dynamo und dem BVB zu berichten. Etwa eine Dreiviertelstunde vor dem Anpfiff war Reif im Innenraum des Stadions auf dem Weg zur Pressetribüne, als er den mit BVB-Fans gefüllten Auswärtsblock passieren musste. Plötzlich warfen einige Vandalen mit Bierbechern nach dem Kommentator. Reif konnte sich gerade noch wegducken, so dass er von der Bierdusche weitgehend verschont wurde. Sofort eilten Ordner herbei, um Reif mit Regenschirmen vor weiteren Attacken zu schützen.

Beim Spiel in Dortmund am Samstag war der Wagen, mit dem Reif ins Stadion gefahren wurde, von einigen Schalker "Fans" attackiert worden. Da der Kommentator die Türen rechtzeitig verriegeln konnte, kam es "lediglich" zu einigen Beleidigungen. Dennoch eine sehr unangenehme Situation, zumal auch Marcel Reifs Frau mit im Wagen gesessen hatte.

Sky-Sportchef Burkhard Weber hatte im Interview mit der tz diese bedenklichen Entwicklungen zuletzt aufs Schärfste verurteilt: "Die Grenze ist überschritten, so geht es nicht weiter. Wir Journalisten, und da schließe ich auch die Hörfunk- und Printkollegen mit ein, sind kein Freiwild - nur weil irgendeinem Fan ein Kommentar zu seinem Fußballverein nicht passt. Wir müssen sehr aufpassen, dass das Ganze nicht eskaliert."

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Von Ordnern nicht erkannt: HSV-Stars unsanft vom Feld geführt
Von Ordnern nicht erkannt: HSV-Stars unsanft vom Feld geführt

Kommentare