BVB-Profi ohne Fahrerlaubnis

Reus: Auto-Werbegesicht ohne Führerschein

Marco Reus posiert in bester Laune für einen Autohersteller.

München - Marco Reus ist seit nahezu sieben Jahren ohne Führerschein unterwegs, wie am Donnerstag bekannt wurde. Dennoch ist er seit Langem das Werbegesicht eines Autoherstellers.

Mindestens sechsmal war Marco Reus vorsätzlich ohne Fahrerlaubnis unterwegs. 540.000 Euro Strafe muss der Offensiv-Star von Borussia Dortmund dafür blechen. Einen Führerschein hat er niemals gemacht. "Ich habe mich damals leider entschieden, diesen Weg zu gehen. Die Gründe kann ich heute selbst nicht mehr nachvollziehen", erklärte der 25-Jährige. Das hält ihn offenbar aber nicht nur davon ab, in schicke Sportwagen zu steigen. Denn Reus ist auch eines der Werbegesichter von Vereinssponsor Opel.

Ausgerechnet Reus, sollte man jetzt denken, ist dabei der offizielle Pate der limitierten Edition "Adam 1909 powered by Marco Reus", für die er im März intensiv die Werbetrommel rührte. "Cool, oder!?", fragte er auf seiner Facebook-Seite auf den Fakt hin, dass es dieses Sondermodell gibt.

Auch interessant

Meistgelesen

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei
4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei
Nürnberg siegt spektakulär in Darmstadt
Nürnberg siegt spektakulär in Darmstadt
Zum Siegen verdammt: BVB in Nikosia in der Bringschuld
Zum Siegen verdammt: BVB in Nikosia in der Bringschuld
BVB-Höhenflug gestoppt: Tabellenführer patzt gegen Leipzig
BVB-Höhenflug gestoppt: Tabellenführer patzt gegen Leipzig

Kommentare