Er will die Champions League gewinnen

Mario Götze: Flirt mit dem FC Bayern! Jetzt erklärt Flick die Anrufe beim WM-Helden

Wechselt Mario Götze zum FC Bayern München? Es könnte zur Rückkehr kommen. Es gibt Gerüchte um einen Flick-Anruf, nun äußert sich Präsident Hainer.

  • Mario Götze ist nach einer unglücklichen Saison bei Borussia Dortmund seit Juli vereinslos.
  • Der Weltmeister von 2014 will offenbar in der Bundesliga bleiben.
  • Kommt es zur Rückkehr zum FC Bayern? Offenbar hat Hansi Flick bereits angerufen, Präsident Herbert Hainer bezieht nun ebenfalls Stellung.

Update vom 23. September, 22.27 Uhr: Hansi Flick äußerte sich zu einer Rückkehr des aktuell vereinslosen Mario Götze zu seinem Ex-Klub FC Bayern. „Aktuell ist er für uns keine Option. Das muss man so stehen lassen“, so Trainer Hansi Flick am Mittwoch im Interview mit Sky Sport News und verschloss somit die Türe für eine mögliche Transfer-Sensation.

Der Bayern-Trainer habe mit dem 28-Jährigen zuletzt „immer regen Kontakt gehabt“ und telefoniert, wie Flick auch in der Pressekonferenz anmerkte. Allerdings gilt dies für eine Vielzahl von Spielern, die der langjährige Co-Trainer der Nationallf aus seiner Zeit beim DFB kennt. „Mit Mario ganz besonders“, meinte Flick, „weil er eine schwierige Phase hatte, da braucht man besondere Unterstützung.“

Update vom 23. September, 13.30 Uhr: Ist Mario Götze ein Thema bei den Bossen des FC Bayern? Nachdem Trainer Hansi Flick wohl mit dem 28-Jährigen telefoniert hat, äußerte sich nun FCB-Präsident Herbert Hainer bei Bild100 Sport zum Thema Götze.

„Ich kenne nicht jedes Telefonat von Hansi Flick“, sagte Hainer. „Das haben wir im Aufsichtsrat noch nicht diskutiert. Die Sportliche Leitung, zu der ich vollstes Vertrauen habe, wird sicher einen guten Kader zusammenstellen.“

Nach zahlreichen Abgängen wollen die Münchner nochmal personell nachlegen. Warum dann nicht Götze? Dagegen spricht, dass sein erster Anlauf beim FC Bayern nicht den erhofften Durchbruch brachte. Hansi Flick bewies aber mit Thomas Müller und Jerome Boateng auch, dass er ein Händchen dafür hat, Nationalspieler wieder in die Spur zu bringen. Auf jeden Fall eine Personalie, die man gespannt verfolgen wird.

FC Bayern: Hansi Flick rief bei Mario Götze an - kommt es zum Sensations-Transfer?

Update vom 23. September, 9.10 Uhr: Was in den letzten Tagen Spekulation war, wird nun tatsächlich konkreter! Mario Götze könnte zum FC Bayern wechseln - es gab offenbar bereits ein Telefonat zwischen Trainer Hansi Flick und dem WM-Helden.

Laut Informationen der Sport Bild rief Flick vergangene Woche bei Götze an, es sei nicht das erste Telefonat der beiden gewesen. Der Trainer wünscht sich nach dem Thiago-Abgang noch Verstärkung für die Münchner. Götze hätte einen großen Vorteil: Da er vereinslos ist, kostet er keine Ablöse. Hasan Salihamidzic und Karl-Heinz Rummenigge seinen aber gegen einen Transfer, das Risiko und der Druck wären zu groß.

Der 28-Jährige könnte ein möglicher Thiago-Ersatz sein, bereits in seiner zweiten Phase bei Borussia Dortmund kam er des Öfteren im zentralen Mittelfeld zum Einsatz.

Mario Götze zum FC Bayern? „Es muss passen“

Erstmeldung vom 21. September: Dortmund - Mario Götze ist seit Juli auf Vereinssuche. Borussia Dortmund wollte den auslaufenden Vertrag des Weltmeisters nicht mehr verlängern. Jetzt hat die neue Saison begonnen und Götze steht noch immer ohne neuen Klub da.

Sechs Jahre ist es mittlerweile her, als Mario Götze mit seinem Traumtor im Finale von Rio Deutschland zum Weltmeister machte. Zwei Jahre später folgte die Rückkehr zum BVB, in diesem Sommer durfte sich der Spitzenverdiener einen neuen Verein suchen. Dafür wechselte der Offensivspieler schon zweimal in diesem Jahr den Berater.*

Nach monatelangem Schweigen sprach Götze nun in der Bild über seine Zukunftspläne. Bislang habe noch kein passender Verein dabei. „Ich möchte mir bewusst die nötige Zeit lassen, um die richtige Entscheidung zu treffen. Es gibt viele Aspekte, die dabei eine wichtige Rolle für mich spielen. Ich brauche das Gefühl, dass ich zu dem Verein, dem Trainer und dessen Philosophie passe.“ Auch die Corona-Pandemie spiele mit rein. „Und was man nicht vergessen darf: Durch Corona herrscht gerade eine besondere Situation, an die sich jeder anpassen muss.“

Mario Götze ruft Champions-League-Titel als Ziel aus

Der finanzielle Aspekt spiele für Götze bei einem neuen Vertrag nur eine untergeordnete Rolle, die entscheidenden und wirklich wichtigen Faktoren wären die Sportlichen: „Ich will den Konkurrenzkampf, mich auf höchstem Niveau beweisen und zeigen, dass ich jeder Mannschaft helfen kann. Meine Sehnsucht nach Fußball ist sehr groß.“ Götze jedenfalls ist bereit, sollte ein neuer Verein anklopfen. „Ich trainiere an sechs Tagen, immer unterschiedlich: Nach mehr als zehn Jahren als Profi kenne ich meinen Körper sehr gut und weiß, wie ich ihn belasten kann und muss.“ Dazu kämen regelmäßige Einheiten mit seinem Fitnesscoach, auch Kampfsport und Yoga stehen auf dem Trainingsplan. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Working with my coach 🥋 🥊

Ein Beitrag geteilt von MARIO GÖTZE (@mariogotze) am

Götze hat trotz WM-Pokal und zahlreichen Meisterschaften und Pokalsiegen in Deutschland noch hohe hohe Ziele und will weitere Titel gewinnen, am liebsten die Champion League. „Die Champions League ist der geilste Wettbewerb, den es für einen Fußballer gibt. Unser WM-Triumph war auch unglaublich. Die tägliche Arbeit leistet man aber auf Vereinsebene – und da gibt es nichts Größeres als diesen Pokal“, sagte Götze der Bild.

Götze liebäugelt mit Bundesliga-Rückkehr und spricht mit Bayern-Trainer Flick

Götze kann sich auch einen Verbleib in der Bundesliga vorstellen. „Die Bundesliga gehört auch zu Europa und ich habe nie gesagt, dass ich die Bundesliga verlassen muss. Es gibt mehrere ambitionierte Vereine in Deutschland.“ Nach Bild-Informationen stand Götze sogar auf dem Zettel der Kaderplanung beim FC Bayern. „Da weiß ich nichts von. Aber natürlich ist Bayern ein großartiger Verein mit einem tollen Trainer“, stellte der Ex-Bayern-Star klar.

Mit dem aktuellen FCB-Coach Hansi Flick verbindet Götze den WM-Titel 2014. „Mit Hansi bin ich seit der Anfangszeit in der Nationalmannschaft in Kontakt. Wir haben seitdem ein sehr gutes Verhältnis zueinander und tauschen uns regelmäßig aus. Er hat unheimlich viel Erfahrung und ist ein guter Ratgeber.“ Eigentlich sucht der Triple-Sieger andere Spielertypen als Götze - kommt es trotzdem zur sensationellen Wiedervereinigung? (ck) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

Rubriklistenbild: © Jonas Güttler / dpa

Auch interessant

Kommentare