1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

SpVgg Unterhaching: Torwart-Talent legt bei Marktwert-Update zu - Routiniers verlieren

Erstellt:

Von: Dominik Mittermaier

Kommentare

Hannes Heilmair gehört zu den Gewinnern in dieser Saison bei der SpVgg Unterhaching.
Hannes Heilmair gehört zu den Gewinnern in dieser Saison bei der SpVgg Unterhaching. © Sven Leifer

Das Hinrunden-Fazit fällt bei der SpVgg Unterhaching eher bescheiden aus. Das spiegelt sich auch überwiegend in den neuen Marktwerten der Spieler wider.

Unterhaching - Der letztjährige Abstieg in die Regionalliga hat den Marktwerten einiger Haching-Spieler bereits im Sommer zugesetzt. Die Mannschaft von Trainer Sandro Wagner steht zur Winterpause auf dem achten Platz und läuft den eigenen Erwartungen hinterher.

Der Wiederaufstieg ist in weite Ferne gerückt. Wenig überraschend, dass ein überwiegender Teil des Kaders ein weiteres Mal einen Marktwertverlust hinnehmen muss. Dabei fällt auf, dass sich die Gewinner und Verlierer des Markert-Updates in zwei Kategorein einordnen lassen. Auf der einen Seite stehen die Talente der Vorstädter, die durch größere Spielanteile ihren Marktwert steigern konnten, während auf der anderen Seite die zahlreichen Routiniers, aufgrund ihres fortschreitenden Alters zumeist eine Zurückstufung hinnehmen mussten.

SpVgg Unterhaching: Towart-Youngster Heilmair mit größtem Marktwertgewinn

Kein Wunder also, dass zwei U 19-, zwei U 21- und ein U 23-Spieler eine Aufwertung bekommen haben. Größter Gewinner ist der 17-jährige Torwart Hannes Heilmair, der mit einem Zuwachs von 75.000 Euro die Liste der Gewinner anführt. Jedoch gibt es auch zehn Verlierer, von denen die meisten an der 30-Jahre-Marke kratzen oder sie schon überschritten haben. Der 33-jährige Manuel Stiefler hat mit einem Verlust von 50.000 Euro die größten Einbußen hinnehmen müssen.

Insgesamt musste der Kader vom Ex-Spieler des FC Bayern* Sandro Wagner einen Marktverlust von 50.000 Euro hinnehmen. (Dominik Mittermaier) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Die Änderungen der Marktwertgewinner im Überblick:

Christoph Ehlich : 100.000 EURO (+ 25.000)

Tizian Zimmermann : 100.000 EURO (+ 50.000)

Benedikt Bauer : 75.000 EURO (+ 25.000)

Dominik Bacher : 75.000 EURO (+ 50.000)

Hannes Heilmair : 125.000 EURO (+ 75.000)

Die Änderungen der Marktwertverlierer im Überblick:

Stephan Hain : 200.000 EURO (- 25.000)

Julien Richter : 50.000 EURO (- 25.000)

Niclas Anspach: 200.000 EURO (- 25.000)

Fynn Seidel: 100.000 EURO (- 25.000)

Manuel Stiefler : 150.000 EURO (- 50.000)

Dominik Stahl : 100.000 EURO (- 25.000)

Markus Schwabl : 175.000 EURO (- 25.000)

Jannis Turtschan : 125.000 EURO (- 25.000)

David Pisot : 125.000 EURO (-25.000)

Bernard Kyere : 125.000 EURO (-25.000)

Auch interessant

Kommentare