40 Festnahmen

"Massenschlägerei"! VfB- und Leverkusen-Fans prügeln sich vor Bundesliga-Duell

+
Stuttgarter Fans zeigen ein Banner mit der Aufschrift "Für immer weiß rot!".

Ein Großaufgebot der Polizei musste einschreiten. Es gab jede Menge Festnahmen.

Stuttgart - Vor dem Duell zwischen dem VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen (15.30) ist es auf dem Cannstatter Marktplatz zu Ausschreitungen unter den Fans gekommen. Wie unter anderem echo24.de berichtet, hat es eine "Massenschlägerei" gegeben.

Massenschlägerei zwischen VfB- und Leverkusen-Fans: Großaufgebot der Polizei schreitet ein

Demnach sollen am Vormittag etwa 100 Anhänger beider Klubs aufeinander losgegangen sein. Die Polizei habe mit einem Großaufgebot die Lage aber schnell unter Kontrolle gebracht. Dennoch: 40 Leute wurden festgenommen.

Auf einem Video bei Twitter war laut tag24.de kurzfristig offenbar zu sehen, wie auch mindestens eine Flasche bei der Massenschlägerei flog. Inzwischen wurde das Video des Twitter-Nutzers aber wieder gelöscht.

Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen wohl niemand.

VfB gegen Leverkusen: Nicht noch mehr an Boden verlieren

Der VfB trifft um 15.30 Uhr auf Leverkusen. Die Schwaben wollen unbedingt punkten, um im Abstiegskampf nicht noch mehr an Boden zu verlieren.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Richtig cool für uns“
DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Richtig cool für uns“
Barcas Dembélé geht unter Tränen vom Feld: BVB-Fans reagieren mit Schmähgesängen - „Es ist eine Schande“
Barcas Dembélé geht unter Tränen vom Feld: BVB-Fans reagieren mit Schmähgesängen - „Es ist eine Schande“
WM 2022: Terminschock! Nur wenige Tage trennen Bundesliga-Ende und Eröffnungsspiel
WM 2022: Terminschock! Nur wenige Tage trennen Bundesliga-Ende und Eröffnungsspiel
Wegen Video-Beweis: UEFA diskutiert Abseits-Regel-Revolution
Wegen Video-Beweis: UEFA diskutiert Abseits-Regel-Revolution

Kommentare