Fehlt der Weltmeister gegen den Ex-Klub?

Vor Bundesliga-Kracher gegen Bayern: BVB bangt um Mats Hummels - „Das kann ich absolut nicht sagen“

Abwehrchef von Borussia Dortmund: Mats Hummels.
+
Abwehrchef von Borussia Dortmund: Mats Hummels.

Der Einsatz von Mats Hummels im Bundesliga-Gipfel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern ist weiter fraglich. Lucien Favre und Sebastian Kehl geben eine Einschätzung.

  • In der Champions League gewinnt Borussia Dortmund beim FC Brügge
  • Der BVB muss in Belgien ohne Mats Hummels auskommen - der Weltmeister fehlt angeschlagen.
  • Fällt der Abwehrchef auch für den Bundesliga-Klassiker gegen seinen Ex-Klub FC Bayern München aus?

Update vom 04. November, 23.55 Uhr: Borussia Dortmund bangt vor dem Bundesliga-Gipfel gegen den FC Bayern am Samstag (18.30 Uhr, bei tz.de im Live-Ticker) um den Einsatz von Mats Hummels. Der Weltmeister von 2104 fiel beim Champions-League-Spiel des BVB beim FC Brügge (3:0) angeschlagen aus.

Borussia Dortmund gegen den FC Bayern: BVB bangt um Einsatz von Mats Hummels

„Gute Nachricht: Für nen Muskelfaserriss bin ich zu langsam, am Samstag will ich wieder dabei sein“, schrieb der 31-jährige Innenverteidiger bei Twitter. Dennoch ist sein Einsatz gegen den Ex-Klub aus seiner Heimatstadt München wohl fraglich.

Auf die Nachfrage, ob der Routinier rechtzeitig für den Klassiker fit werde, antwortete BVB-Coach Lucien Favre am Mittwochabend bei Sky in seiner gewohnten Art: „Das kann ich absolut nicht sagen, ich weiß es nicht. Ich weiß nicht, ob Mats bereit sein wird. Wir hoffen! Aber mehr kann ich momentan nicht sagen.“

Auch Ex-Bundesligaprofi Sebastian Kehl, Lizenzspieler-Leiter bei den Westfalen, wurde danach gefragt - und meinte: „Wir sind zuversichtlich. Das wird sich am Wochenende regeln.“

In Belgien hatte der defensive Mittelfeldspieler Axel Witsel Kollege Hummels in der Abwehrmitte vertreten - und dafür viel Lob erhalten. „Die Viererkette war heute sehr, sehr gut. Klar, Mats war heute verletzt“, sagte Stürmer Thorgan Hazard bei Sky: „Aber Axel und Manuel (Akanji, d. Red.) haben es sehr, sehr gut gemacht.“

Wird Mats Hummels rechtzeitig fit für den Bundesliga-Kracher seiner Dortmunder gegen den FC Bayern?

Champions League: Borussia Dortmund gewinnt beim FC Brügge

Erstmeldung vom 04. November: München/Brügge - Am dritten Spieltag der Champions League gastiert Borussia Dortmund beim FC Brügge. Es ist das Duell zwischen dem Tabellenzweiten und -dritten der Gruppe F. BVB-Trainer Lucien Favre muss in der Königsklasse am Mittwoch auf einen wichtigen Leistungsträger verzichten, sein Team geht dennoch als Favorit in die Partie.

Wer zeigt die Champions-League-Begegnung zwischen dem FC Brügge und Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream?

FC Brügge - Borussia Dortmund: Termin, Spielort, Anpfiff, Schiedsrichter

Das CL-Gruppenspiel zwischen dem FC Brügge und Borussia Dortmund findet am Mittwoch, 4. November 2020, statt. Anpfiff ist um 21.00 Uhr im Jan-Breydel-Stadion im belgischen Brügge. Schiedsrichter der Partie ist der Slowene Damir Skomina.

FC Brügge - Borussia Dortmund: Champions-League-Übertragung heute live im TV

Die Begegnung FC Brügge gegen Borussia Dortmund läuft am Mittwoch nicht im deutschen Free-TV. Pay-TV-Sender Sky hat sich die Exklusivrechte für das BVB-Spiel gesichert. Ab 19.30 Uhr sprechen Moderator Michael Leopold sowie die Experten Dietmar Hamann und Erik Meijer ausführlich über das Match, das um 21.00 Uhr in Brügge angepfiffen wird. Gesendet wird auf dem Kanal Sky Sport 2 HD.

Kurz vor dem Anstoß übernimmt dort Kommentator Kai Dittmann. Auf Sky Sport 1 HD wird dagegen ab 21 Uhr die Konferenz ausgestrahlt. Auch hier wird hin und wieder nach zur Partie der Schwarz-Gelben geschaltet. Die Zuschauer hören dann die Stimme von Wolff Fuss.

Um die Champions League auf Sky genießen zu können, brauchen Sie ein gültiges Abonnement beim Münchner Sender, in dem das Sport-Paket enthalten ist. Sie sind noch kein Sky-Kunde, wollen es aber gerne werden? Hier können Sie Sky abonnieren (werblicher Link). Wenn Sie sich nicht lange an den Pay-TV-Anbieter binden möchten, können Sie auch das zeitlich begrenzte Sky Ticket wählen (werblicher Link).

FC Brügge - Borussia Dortmund: Champions-League-Übertragung heute im Live-Stream

Über das Online-Streamingportal Sky Go können Kunden des Bezahlsenders die Champions League live verfolgen. Der Stream ist über die App auf dem PC, Laptop oder mobilen Endgerät aufrufbar. Diese steht im App-Store (für iOS) und im Google Play Store (für Android) gratis zum Download zur Verfügung. Highlights des BVB-Spiels gibt es am Mittwoch auch beim Streamingdienst DAZN ab 23.30 Uhr.

  • TV-Sender (Einzelspiel): Sky Sport 2 HD
  • Beginn der Übertragung: 20.50 Uhr
  • Kommentator (Einzelspiel): Kai Dittmann
  • TV-Sender (Konferenz): Sky Sport 1 HD
  • Beginn der Übertragung: 20.55 Uhr
  • Kommentator (Konferenz): Wolff Fuss
  • Live-Stream: Sky Go
  • Highlights: Sky, DAZN

FC Brügge - Borussia Dortmund: Champions League heute im Live-Ticker

Wir berichten am Mittwochabend von der CL-Begegnung des BVB beim FC Brügge im Live-Ticker. Dort verpassen Sie garantiert nichts! Darüber hinaus können Fußball-Fans bei uns auch das Spiel von RB Leipzig gegen Tuchel-Klub Paris Saint-Germain live mitverfolgen.

FC Brügge - Borussia Dortmund: Champions League vor der Brust, Bundesliga-Topspiel im Hinterkopf?

Erst das Schlüsselspiel beim Blitztrip nach Brügge gewinnen, dann die Bayern im Ligagipfel fordern: Auch ohne den zuletzt überragenden Abwehrchef Mats Hummels ist der Auftrag von Borussia Dortmund auf der ungewöhnlich kurzen Reise ins Corona-Risikogebiet klar. Mit einem Erfolg im wegweisenden Duell beim FC Brügge will der Vizemeister Kurs auf das Achtelfinale in der Champions League nehmen und nebenbei weiteres Selbstvertrauen für das Topspiel gegen den FC Bayern München, der am Dienstag drei Punkte in Salzburg geholt hat, tanken.

„Es ist sehr gefährlich, was wir machen. Wir sind am Limit. Wir wollen nicht lange dort bleiben. Aber es ist ein wichtiges Spiel für uns. Darauf konzentrieren wir uns“, sagte ein nachdenklicher Trainer Lucien Favre vor der Begegnung beim belgischen Meister am Mittwoch. Lizenzspielerchef Sebastian Kehl hat aber auch schon den Bundesliga-Kracher drei Tage später gegen die Bayern im Hinterkopf. „Das wird eine interessante und spannende Woche, in der wir einiges bewegen können“, sagte Kehl.

Die Hoffnung auf eine Blitz-Heilung bei Hummels (Oberschenkelverletzung) erfüllte sich für das Spiel in Brügge allerdings nicht, dafür steht Torjäger Erling Haaland nach überstandenen Knieproblemen wohl wieder zur Verfügung. Der Norweger, der am Abschlusstraining teilnahm, will seine bemerkenswerte Bilanz von zwölf Treffern in zehn Spielen in der Königsklasse weiter ausbauen und damit die Tür zur K.o.-Runde aufstoßen.

„Wir haben die Chance, uns in eine sehr gute Ausgangsposition zu bringen“, sagte Nationalspieler Julian Brandt. Lazio Rom und Brügge führen die Gruppe F mit jeweils vier Punkten an, der BVB lauert einen Zähler dahinter. Allerdings offenbarte die Mannschaft von Favre auf internationalem Parkett auswärts zuletzt Schwächen. Die vergangenen vier Begegnungen in der Fremde gingen in der Champions League verloren. „Auswärts haben wir Verbesserungspotenzial“, stellte Sportdirektor Michael Zorc fest: „Da besteht die klare Herausforderung für uns, es jetzt besser zu machen.“

Gruppe FSiegeUnentschiedenNiederlagenTordifferenzPunkte
Lazio Rom110+24
FC Brügge110+14
Borussia Dortmund10103
Zenit St. Petersburg002-30

Favre plagen aber Abwehrsorgen. Neben Hummels stehen auch Nationalspieler Emre Can (Corona) und Dan-Axel Zagadou (Außenbandverletzung) nicht zur Verfügung. An letzten Lösungen tüftelte der Schweizer Coach am Dienstagnachmittag beim abschließenden Training in Dortmund. Erst danach ging es nach Belgien. Dort wird sich der BVB so kurz wie möglich aufhalten. Nach der Begegnung im Jan-Breydel-Stadion geht es nachts zurück in die Heimat - im Idealfall mit drei Punkten an Bord. (SID)

Auch interessant

Kommentare