1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

„Wolldecke von Ommas Sofa“: Fans verspotten Hummels‘ Protz-Mantel - Modeberater Müller eilt zur Hilfe

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Mats Hummels nimmt in grün-weißem Mantel Abschied von Ex-Bundestrainer Jogi Löw.
Mats Hummels nimmt in grün-weißem Mantel Abschied von Ex-Bundestrainer Jogi Löw. © Markus Gilliar/Imago

Mats Hummels stiehlt Jogi Löw bei dessen Abschied die Show. Lukas Podolski macht sich über Hummels‘ Mantel lustig - Modeberater Thomas Müller gibt Tipps.

Wolfsburg - Eigentlich sollte vor dem 9:0 der deutschen Nationalmannschaft gegen Liechtenstein nur ein Mann im Mittelpunkt stehen. Ex-Bundestrainer Jogi Löw feierte offiziell seinen Abschied, ehemalige Weggefährten wie Miroslav Klose, Sami Khedira, Benedikt Höwedes, Per Mertesacker, Mario Gomez und Lukas Podolski standen für den Weltmeister-Coach vor Anpfiff Spalier.

Doch Mats Hummels zog unweigerlich alle Blicke auf sich. Der Dortmunder sorgte mit seinem extravaganten Mantel für den Hingucker des Abends - und bekam dafür einen Spruch von Poldi reingedrückt. Thomas Müller bestärkte ihn hingegen in seiner Kleiderwahl.

Hummels‘ Mantel: Spott von Podolski und Matthäus - Müller gibt Modeberatung

Hummels trug einen grün-weiß-karierten Woll-Mantel. Der „Kelyan Mantel“ ist von der französischen Designerin Isabel Marant und kostet stolze 690 Euro. Der BVB-Star wurde für die Länderspiele nach Verletzung noch geschont und stand deshalb nur an der Seitenlinie. Während die anderen Rio-Helden überwiegend dunkle, zumeist schwarze Jacken trugen, ließ sich Hummels für Löws Abschied offenbar etwas ganz Besonderes einfallen. Sein Mantel war auch nach dem Spiel noch Gesprächsthema.

„Der Mantel von Mats Hummels - ich würde den nicht tragen, gewagt“, spottete Rekordnationalspieler Lothar Matthäus mit einem Augenzwinkern als Experte bei RTL. Thomas Müller sprang seinem Teamkollegen zur Seite.

„Der Poldi hat sich so ein bisschen über den Mantel lustig gemacht. Dann war der Mats leicht unsicher und hat abgefragt, ob das denn so gut ist“, verriet Müller und grinste. „Ja, er kann das schon tragen. Alles in Ordnung.“ Der Bayern-Star gab seinem ehemaligen Teamkollegen noch einen Tipp mit auf den Weg: „Da muss er ein bisschen cooler werden.“

Mats Hummels nimmt in grün-weißem Mantel Abschied von Ex-Bundestrainer Jogi Löw.
Mats Hummels nimmt in grün-weißem Mantel Abschied von Ex-Bundestrainer Jogi Löw. © Markus Gilliar/Imago

Fans im Netz zerreißen Hummels‘ Protz-Mantel

Hummels‘ Kleidungsstil wurde dementsprechend auch im Netz heiß diskutiert. Der Dortmunder musste sich einige bissige Kommentare gefallen lassen. „Bin ja kein Modeexperte, aber Bademantel hätt ich jetzt nicht unbedingt zu Löws Ehrung angezogen“ oder „Hummels jetzt schon der auffälligste Mann auf dem Platz“ und „Hummels dachte er wäre heute auf der Fashionweek“ hieß es auf Twitter.

Einen User erinnerte Hummels‘ Kleidung sogar an die TV-Moderatorin Laura Wontorra. „Mats Hummels hat Laura Wontorra die Klamotten geklaut.“ Ein anderer Tweet feiert Hummels Mode-Fauxpas mit einer Priese Ironie: „Lässig. Mats Hummels hat sich die Wolldecke von Ommas Sofa übergeworfen.“

DFB: Hummels im Mantel wartet auf Debüt unter Flick

Zur Erinnerung: Hummels und Müller wurden wie auch Jerome Boateng nach der verpatzten WM 2018 mit dem Aus in der Gruppenphase von Ex-Bundestrainer Jogi Löw aussortiert. Vor der EM 2021 durften Hummels und Müller dann ins DFB-Team zurückkehren.

Ohne die Rückhol-Aktion hätte Hummels seinem ehemaligen Trainer wohl nicht die Ehre erwiesen und sein Mantel wäre in der Mottenkiste geblieben. Der Abwehrchef wurde vom neuen Bundestrainer Hansi Flick wegen anhaltender Verletzungsprobleme wie Patellasehnenproblemen noch nicht nominiert, soll im WM-Jahr aber wieder dabei sein. Viel schlimmer erwischte es am Donnerstagabend Leon Goretzka, der nach einem Brutalo-Tritt Kratzspuren an Hals und Gesicht erlitt. (ck)

Auch interessant

Kommentare