Fußballbegeisterung von klein auf 

Matthias Ginter: Alle Infos zum Nationalspieler und Gladbach-Profi - Karriere, Stationen, Erfolge

Bundesliga, Borussia Mönchengladbach - FC Augsburg, 8. Spieltag im Borussia-Park. Gladbachs Matthias Ginter (l) und Christoph Kramer (r) und der Augsburger Florian Niederlechner kämpfen um den Ball
+
Matthias Ginter mit vollem Einsatz gegen den FC Augsburg

Matthias Ginter im Kurzporträt.

  • Matthias Ginter wurde 1994 in Freiburg im Breisgau geboren und spielte bereits mit vier Jahren Fußball
  • Matthias Ginter ist Nationalspieler und Profispieler bei Borussia Mönchengladbach
  • Matthias Ginter ist privat mit Christina Raphaella verheiratet und hat eine Stiftung, die sich für benachteiligte Kinder einsetzt

Mönchengladbach – Matthias Ginter (*19.01.1994) wurde in Freiburg geboren und blickt mit 26 Jahren bereits auf eine bewegte Karriere als Fußballspieler zurück. Obwohl er als Profispieler sowohl beim SC Freiburg und bei Borussia Dortmund regelmäßig zum Einsatz kam und aktuell für Borussia Mönchengladbach aufläuft, absolvierte Matthias Ginter parallel zu seiner sportlichen Karriere sein Abitur und ein Fernstudium zum Sportmanager. Auch privat fand der Freiburger bereits sein Glück. 2018 heiratete er Christina Raphaella Dirr (*13.07.1993), mit der er seit 2015 zusammen ist. Im Januar 2020 kam der erste gemeinsame Sohn zur Welt – ebenfalls am 19. Januar.

Matthias Ginter: Die Anfänge seiner Fußballkarriere

Matthias Ginter kam bereits mit vier Jahren mit Fußball in Berührung, da er als Kind in einem kleinen Verein nahe Freiburg spielte. Es folgte ein Wechsel zum Nachwuchsleistungszentrum des SC Freiburg und sein Mitwirken in der B-Junioren-Bundesliga. Direkt nach seinem Einstieg beim SC Freiburg schoss der 18-jährige Matthias Ginter ein entscheidendes Tor gegen den FC Augsburg. Nur zwei Tage später setzte er seine Unterschrift unter seinen ersten Profivertrag beim SC Freiburg. In der folgenden Zeit verbuchte Matthias Ginter Erfolge wie den fünften Platz in der Bundesliga und die Teilnahme am Halbfinale im DFB-Pokal.

2014 erfolgte der Wechsel zu Borussia Dortmund, wo Matthias Ginter einen Vertrag bis zum Sommer 2019 unterschrieb. Die erste Zeit bei Borussia Dortmund verbrachte Matthias Ginter häufig auf der Ersatzbank. Erst im dritten Jahr stand der Fußballer regelmäßig auf dem Spielfeld. Mit dem Sieg im DFB-Pokal-Finale 2017 errang Matthias Ginter seinen ersten wichtigen Vereinstitel während seiner Karriere als Fußballprofi.

Matthias Ginter und seine Erfolge mit Borussia Mönchengladbach

Bereits 2017 wechselte Matthias Ginter zu Borussia Mönchengladbach, wo er bis heute als Abwehrspieler tätig ist. Sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2022. Während der Bundesliga 2017/18 verbrachte Matthias Ginter 34 Spiele auf dem Spielfeld. Er schoss während der Spielzeit insgesamt fünf Tore.

In der Bundesligasaison 2018/19 absolvierte Matthias Ginter nur 27 Spiele. Aufgrund einer schweren Gesichtsverletzung während eines Spiels gegen Hannover 96 musste Ginter jedoch einige Spiele aussetzen. Bei Zusammenprall mit einem Gegenspieler brach sich der Abwehrexperte Ginter die Augenhöhle und den Kiefer. Während der Bundesliga 2019/20 war Matthias Ginter wieder häufiger zu sehen. An 31 Spielen nahm er teil und erziele mit Borussia Mönchengladbach die Qualifikation, um an der Gruppenphase der Champions League 2020/21 teilzunehmen.

Matthias Ginter und seine Rolle als Nationalspieler

Mit gerade einmal 20 Jahren war Matthias Ginter der jüngste Spieler im DFB-Kader für die Fußballweltmeisterschaft der Herren 2014. Diese Weltmeisterschaft konnte Deutschland für sich entscheiden. Damit wurde Matthias Ginter zum jüngsten Weltmeister, den es in Deutschland je gab. Allerdings wurde Matthias Ginter während der Spiele in Rio de Jenairo nicht eingesetzt. Auch während der Europameisterschaft 2016 in Frankreich kam Ginter nicht zum Zug. Nach der WM-Niederlage in Russland im Jahr 2018 wendete sich das Blatt für den Nationalspieler jedoch.

Nach der Weltmeisterschaft in Russland war Matthias Ginter regelmäßig auf dem Spielfeld zu sehen. Als Nationalspieler absolvierte er unterdessen 33 Länderspiele für Deutschland. Unterdessen gilt Matthias Ginter als Defensivspezialist und kommt auf verschiedenen Positionen in der Abwehr oder dem defensiven Mittelfeld zum Einsatz.

Matthias Ginter Stiftung – Engagement für junge Menschen

2016 gründete Matthias Ginter eine Stiftung, die seinen Namen trägt. Die Matthias Ginter Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, benachteiligte Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Der Fokus der Stiftung liegt dabei auf der Arbeit mit sozial, körperlich oder geistig benachteiligten Kindern und Jugendlichen, die im Freiburger Raum leben. Projekte der Matthias Ginter Stiftung sind unter anderem:

  • die Unterstützung des Frühchenvereins Freiburg
  • die Übernahme von Essenspatenschaften für bedürftige Kinder
  • die Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke
  • die Initiative Bücher für Kinder im Zuge der Coronapandemie

Matthias Ginter erlebte die Terroranschläge in Paris mit

Am 13. November 2015 befand sich Matthias Ginter mit seiner Mannschaft in Paris, um im dortigen Stadion ein Testspiel zu absolvieren. Währenddessen kam es zu fünf Terroranschlägen, einer fand unmittelbar in Stadionnähe statt. Nicht einmal zwei Jahre später, im April 2017, kam Matthias Ginter erneut mit einem Anschlag in Berührung. Vor dem Champions-League-Spiel im Dortmunder Signal Iduna Park zündete ein Mann drei Sprengsätze. Während sein Mannschaftskollege Marc Bartra Verletzungen davontrug, blieb Matthias Ginter unverletzt.

Auch interessant

Kommentare