Moderator, Entertainer, Vater

Matthias Opdenhövel: Alle Infos zum Sportschau-Moderator – Karriere und Stationen

Die Figur "Küken" steht in der ersten Folge der vierten Staffel der ProSieben-Show "The Masked Singer" neben Moderator Matthias Opdenhövel auf der Bühne
+
Matthias Opdenhövel als Moderator der Erfolgsshow The Masked Singer

Matthias Opdenhövel im Kurzporträt 

Matthias Opdenhövel (25. August 1970) wurde im nordrhein-westfälischen Detmold geboren, wo er 20 Jahre später sein Abitur absolvierte. Erst folgte der Grundwehrdienst, dann studierte er Betriebswirtschaftslehre in Würzburg. Das Studium beendete er jedoch nicht, sondern entschied sich für ein Praktikum bei der Tageszeitung Lippische Rundschau sowie für ein Volontariat beim lokalen Radiosender in Detmold. Mit seiner Festanstellung beim Fernsehsender VIVA von 1994 bis 1997 war der Grundstein für seine Karriere als Moderator gelegt.

Matthias Opdenhövel: Die Karriere des Fernsehmoderators

Bei VIVA konnte Matthias Opdenhövel Erfahrungen als Moderator sammeln, aber auch im Führen von Interviews sowie mit redaktionellen Tätigkeiten. Im Anschluss an seine Arbeit bei VIVA legte Opdenhövel eine beispiellose Karriere als Moderator hin und ist bis heute in zahlreichen TV-Formaten als solcher zu sehen. So moderierte er unter anderem folgende Sendungen:

  • Bitte lächeln (RTL II)
  • Eins Live TV (WDR)
  • Die Quiz Show (Sat. 1)
  • Schlag den Raab (Pro Sieben)
  • Unser Song für Deutschland (Das Erste / Pro Sieben)

Darüber hinaus moderierte Matthias Opdenhövel Die Show für Deutschland – Countdown für Lena. Im Wechsel mit anderen TV-Größen wie Barbara Schöneberger (05.03.1974) oder seinem an Parkinson erkrankten Kollegen Frank Elstner (19.02.1948) wurden der damaligen Teilnehmerin Lena Meyer-Landrut (23.05.1991) so symbolisch die Daumen gedrückt.

Aktuell moderiert Matthias Opdenhövel die Sendung The Masked Singer, in der aufwendig kostümierte Promis mit einem Lied ihrer Wahl gegeneinander antreten.

Matthias Opdenhövel, die Sportschau und sein Wechsel zu RTL

Neben zahlreichen Show-Formaten konnte sich Matthias Opdenhövel auch in den Bereichen Fußball und Sport allgemein einen Namen machen. Er moderierte unter anderem LIGA total! Spieltaganalyse, eine Sendung auf Sport 1. Aber auch im Zuge der Fußball-Bundeliga 2009 / 2010 sowie 2010 / 2011 moderierte er auf Sport 1. Darüber hinaus oblag ihm die Moderation der Fußball-Europameisterschaft 2012. Seit 2001 moderiert Matthias Opdenhövel die Sportschau im Ersten, darunter die Formate Sportschau live: Fußball, Sportschau live: Skispringen und Sportschau vor acht.

Um bei der ARD als Sportschau-Moderator zu arbeiten, kehrte Matthias Opdenhövel 2001 der ProSiebenSat. 1 Media SE den Rücken. 2017 folgte sein Wechsel zum Privatsender RTL, um dort The Big Bounce – Die Trampolin Show zu moderieren. Fans der Sportschau befürchteten, dass Opdenhövel zukünftig nicht mehr als ARD-Moderator zu sehen sein könnte. Das bewahrheitete sich jedoch nicht, da der Moderator bis heute für die Sportschau als solcher arbeitet.

Matthias Opdenhövel privat: Das Familienleben des Moderators

Sein Privatleben hält Matthias Opdenhövel weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraus. Sowohl im Fernsehen als auch auf Instagram und anderen Social-Media-Kanälen sind keine Familienbilder oder ähnliches zu sehen. Bekannt ist jedoch, dass er seit über 20 Jahren mit seiner Frau Alexandra Opdenhövel zusammen ist. Seine Frau war zwar bereits an seiner Seite auf dem roten Teppich zu sehen, das ist jedoch eher die Ausnahme. Gemeinsam hat das Ehepaar zwei Kinder, die, laut Angaben Opdenhövels, ebenfalls sportbegeistert sind und Fußball spielen. Der Moderator mit einer Größe von 1,82 Meter ist also nicht nur Sportfan und Entertainer, sondern auch Familienvater.

Matthias Opdenhövel: Engagement, Auszeichnungen und Vermögen

Matthias Opdenhövel engagiert sich für die DKMS, die deutsche Knochenmarkspenderdatei. 2012 war er deutschlandweit auf Plakaten zu sehen, die dafür warben, sich als Stammzellenspender registrieren zu lassen. Diese Tätigkeit erfolgt ehrenamtlich.

Im Zuge seiner TV-Karriere gewann Matthias Opdenhövel mehrere Auszeichnungen, darunter den Deutschen Fernsehpreis, die Goldene Kamera und den Deutschen Sportjournalistenpreis. Darüber hinaus veröffentlichte er mehrere Bücher wie Die Schnellficker-Schuhe und andere Geschichten; Erlebnisse eines VIVA-Moderators und Pilates für Männer: „Alles nur kein Pillepalle.“ in Zusammenarbeit mit der Pilates-Trainerin Mariam Younossi.

Immer wieder kursieren Mutmaßungen über die Bezahlung von Sportmoderatoren wie Matthias Opdenhövel. Die Zahlen reichen dabei von 50.000 Euro Tagesgehalt über rund 9.000 Euro Monatseinkommen bis hin zu jährlichen Millionenbeträgen. Zu einem wirklichen Abschluss kam diese Debatte nicht. Das Vermögen von Matthias Opdenhövel wird aktuell auf etwa zwei Millionen Euro geschätzt.

Auch interessant

Kommentare