Stürmer äußert sich

Nach Heiratsantrag im TV: Fitness-Model hatte angeblich Affäre mit Kruse - Kicker reagiert emotional

Fotomontage: Max Kruse beim Heiratsantrag an seine Freundin und sein Instagram-Statement
+
Max Kruse machte seiner Freundin live im TV einen Heiratsantrag.

Max Kruse hatte am Sonntag live im TV seiner Freundin einen Heiratsantrag gemacht. Daraufhin meldete sich ein Fitness-Model - nun bezieht der Kicker Stellung.

München/Tokio - Es war das romantische Highlight bei Olympia 2021. Max Kruse machte seiner Freundin Dilara nach dem knappen Sieg im zweiten Vorrundenspiel live im TV einen Heiratsantrag.

Dass das DFB-Team am Ende beim Fußballturnier nach einem 1:1 im abschließenden Gruppenspiel gegen die Elfenbeinküste frühzeitig die Koffer packen musste, war dann zwar bitter, für Kruse aber privat zumindest zu verschmerzen. Denn zu Hause wartet ja seine Freundin. Doch auf dem strahlenden Freudenhimmel könnten bald dunkle Gewitterwolken auftauchen.

Max Kruse: Nach Heiratsantrag im TV - Fitness-Model behauptet Affäre! Kicker reagiert

„Leider muss ich mich nach dem Ausscheiden bei den Olympischen Spielen direkt zu einem privaten Thema äußern“, schrieb Kruse am Donnerstag in seiner Instagram-Story. Der Grund: In der Bild hatte sich ein Model zu Wort gemeldet und behauptet, eine Affäre mit dem 33-Jährigen im Januar gehabt zu haben.

„Die Wahrheit ist, dass ich Dilara nicht betrogen habe. Dies als wichtige Klarstellung zur Behauptung oder Fragestellung“, schrieb Kruse in den sozialen Netzwerken. „Unsere Beziehung ist vollkommen intakt, wir sind ehrlich zueinander und vor allem glücklich!!! Gerade deshalb beschäftigen wir uns auch nicht mit Frauen, die versuchen, auf unsere Kosten Aufmerksamkeit zu bekommen“, schrieb Kruse zudem. Freundin Dilara versah Kruses Beitrag bei Instagram mit einem roten Herz.

Kruse steht seit 2020 bei Union Berlin unter Vertrag und wurde für Olympia nach über fünf Jahren wieder in die Nationalmannschaft berufen. Ein Tor gelang dem Angreifer beim Turnier leider nicht. (smk/dpa)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare