Nach dem Aus beim BVB

Hammer: Tuchel bald Trainer in England?

+
Thomas Tuchel und der BVB gingen am Ende der vergangenen Saison getrennte Wege.

Nur wenige Monate nach seinem Aus bei Borussia Dortmund soll Thomas Tuchel bereits einen neuen Job in Aussicht haben. Medienberichten zufolge könnte er Trainer beim FC Chelsea werden.

Wird Thomas Tuchel Trainer beim englischen Erstligisten FC Chelsea? Wie die Sport Bild berichtet, ist der ehemalige Coach von Borussia Dortmund und DFB-Pokalsieger 2016 ins Visier des Premier-League-Klubs gerückt.

Dem Bericht zufolge wollen die Blues Antonio Conte (48) zeitnah von seinen Aufgaben entbinden. Der Meistermacher soll sich mit den Verantwortlichen an der Stamford Bridge überworfen haben.

Offenbar soll es zwischen Conte, Klubeigner Roman Abramowitsch und Chelsea-Direktorin Marina Granovskaia große persönliche Differenzen geben.

Vor allem Granovskaia soll sich auf den 43-jährigen Tuchel als neuen Trainer festgelegt haben.

Pikante Begleiterscheinung: Auch Tuchel musste seinen letzten Klub verlassen, weil es zwischen ihm und den Verantwortlichen von Borussia Dortmund zwischenmenschlich kriselte. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke sprach in einem Interview in der vergangenen Saison sogar öffentlich von einem Dissens.

Chelsea sportlich noch nicht in der Spur

Mit Chelsea würde Tuchel nicht nur einen Klub übernehmen, der in der Champions League mit dabei, sondern auch das Ziel hat, den Titel in der englischen Beletage zu verteidigen.

Sportlich sind die Blues nicht nach Maß in die neue Saison gestartet. Im Supercup-Finale zog man gegen den FC Arsenal im Elfmeterschießen den Kürzeren, danach wurde der Liga-Auftakt mit einer 2:3-Heimniederlage gegen Burnley verpatzt. Der kürzliche 2:1-Erfolg im London-Derby gegen die Tottenham Hotspur war alles in allem ein schmeichelndes Ergebnis für die Startruppe aus London.

tlo  

Auch interessant

Meistgelesen

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko
Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko
Paukenschlag vor WM-Start: Spanien feuert Nationaltrainer - Real-Legende wird Nachfolger
Paukenschlag vor WM-Start: Spanien feuert Nationaltrainer - Real-Legende wird Nachfolger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.