Überraschendes Weihnachtsgeschenk

Prost! Messi mit ungewöhnlicher Bier-Aktion - Auch FCB-Star wird beschenkt

Lionel Messi hat den nächsten Torrekord geknackt. Zum Dank sorgte der Superstar vom FC Barcelona mit einer Bier-Aktion für Aufsehen.

  • Lionel Messi hat den Torrekord von Fußball-Legende Pelé gebrochen.
  • Zur Feier seines nächsten Meilensteins beschenkte der Argentinier Torhüter mit Bier.
  • Juve-Keeper Gianluigi Buffon ist begeistert, auch FCB-Kapitän Manuel Neuer bekam ein Päckchen.

Barcelona - Lionel Messi hat zu Weihnachten für eine ungewöhnliche Überraschung gesorgt. Der 33-jährige Argentinier beschenkte eine ganze Torhüter-Generation mit Bier.

Lionel Messi übertrifft Pelé-Rekord

Er hat es wieder getan. Lionel Messi traf beim 3:0-Auswärtssieg bei Real Valladolid zum Endstand. Zwei Tage vor Heiligabend schnappte sich der Superstar vom FC Barcelona den nächsten Rekord. Mit 644 Toren für Barca überflügelte der Argentinier den Brasilianer Pelé, der 643 Treffer für seinen langjährigen Klub FC Santos schoss. 

„Als ich angefangen habe, Fußball zu spielen, hätte ich es niemals für möglich gehalten, dass ich irgendeinen Rekord brechen würde. Schon gar nicht den, den ich heute aufgestellt habe und den bisher Pelé hatte“, schrieb Messi auf Instagram. „Ich kann nur all denen danken, die mir über die Jahre geholfen haben, meinen Teamkollegen, meiner Familie, meinen Freunden und all denen, die mich jeden Tag unterstützen.“

Kurz vor Heiligabend - Messi verschenkt Bier

Messi zeigte sich in der Stunde seines großen persönlichen Erfolgs gewohnt demütig. Und nicht nur das, der sechsmalige Weltfußballer dachte auch an seine „Opfer“, die Torhüter. Jeder Keeper, dem Messi ein Tor einschenkte, bekam pünktlich zur Bescherung an Heiligabend pro Gegentreffer ein Bier zugeschickt. Die einzigartigen Bierflaschen sind sogar in der Reihenfolge nach Messis erzielten Toren nummeriert. Insgesamt wurden 160 Torhüter von Messi mit Freibier „entschädigt“.

Eine Torhüter-Legende freute sich ganz besonders über die Aktion. „Danke für die Biere. Ich nehme es als Kompliment. Wir haben uns in den letzten Jahren großartige Duelle geliefert. Gratulation für den Rekord, das ist wirklich eine unglaubliche Leistung“, schrieb Gianluigi Buffon von Juventus Turin auf Twitter. Messi traf gegen Buffon wie auch gegen FC-Bayern- und DFB-Kapitän Manuel Neuer doppelt. Besonders gut versorgt über die Feiertage wurde Diego Alves. Der heutige Schlussmann von Flamengo Rio de Janeiro stand von 2007 bis 2017 in der spanischen Liga bei UD Almeria und dem FC Valencia unter Vertrag und musste insgesamt 21 Mal hinter sich greifen. Na dann, Prost! (ck)

Rubriklistenbild: © Miguel Morenatti/dpa

Auch interessant

Kommentare