Matthäus beendet das Kapitel Israel

+
Lothar Matthäus wird beim Training von Maccabi Netanja von den Fans gefeiert (Archivbild vom 02.07.2008).

Lothar Matthäus und der israelische Fußball-Erstligist Maccabi Netanja beenden am Saisonende ihre Zusammenarbeit.

Der bis 2010 datierte Trainer-Vertrag des Rekord-Nationalspielers werde vorzeitig aufgelöst, berichtete "bild.de" am Mittwoch. Matthäus bedauerte das Ende seines im vergangenen Sommer begonnenen Engagements: "Aufgrund der wirtschaftlichen Situation ist der Verein auf mich zugekommen. Ich habe dem zugestimmt. Ich finde es schade, ich wäre gerne noch länger geblieben." Der 48-Jährige hatte zuvor Rapid Wien, Partizan Belgrad, Atletico Paranaense , Red Bull Salzburg und die ungarische Nationalmannschaft trainiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Militär-Jubel“ der Türken: Erster Bundesliga-Profi entlassen - zwei Nationalspieler verweigern Salut
„Militär-Jubel“ der Türken: Erster Bundesliga-Profi entlassen - zwei Nationalspieler verweigern Salut
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Rassismus-Eklat in Bulgarien: Schockt Hamilton jetzt die Formel-1-Welt? Trainer Balakov leugnet Vorfall 
Rassismus-Eklat in Bulgarien: Schockt Hamilton jetzt die Formel-1-Welt? Trainer Balakov leugnet Vorfall 

Kommentare