Es wäre der Deal des Jahrhunderts

Monster-Coup: PSG will Ronaldo UND Neymar holen

+
Cristiano Ronaldo (l., Real Madrid) und Neymar (FC Barcelona) stehen offenbar bei PSG-Boss al-Thani auf dem Wunschzettel.

München - Geld spielt für einen Scheich bekanntlich keine Rolle. Das gilt auch für den Boss von Paris St. Germain, Tamim bin Hamad al-Thani. Glaubt man einem italienischen Medienbericht, dreht der Katarer in diesem Sommer das ganz große Transferrad.

Das Beste ist gerade gut genug - diesen Maßstab legt Scheich Tamim bin Hamad al-Thani auch auf seinen Fußballklub Paris St. Germain an. Das Starensemble aus der französischen Hauptstadt hat sich vor zwei Wochen gerade den Meistertitel gesichert - acht Spieltage vor Saisonende und mit einem 9:0-Auswärtssieg bei ES Troyes AC. Doch die nationale Vormachtstellung scheint al-Thani nicht zu genügen.

PSG-Interesse an Cristiano Ronaldo und Neymar

Glaubt man einem Bericht des italienischen Corriere dello Sport, dann dreht der 35-jährige PSG-Boss im kommenden Sommer das ganz große Transferrad. Mit Cristiano Ronaldo und Neymar sollen zwei der derzeit vielleicht drei besten Fußballer der Welt künftig gemeinsam für den Klub stürmen und PSG auch in der Champions League zum Triumph verhelfen. Lediglich Lionel Messi scheint auf ewig an den FC Barcelona gebunden.

Der Portugiese und der Brasilianer gemeinsam in einer Mannschaft - es wäre wohl der Transferdeal des Jahrhunderts. Cristiano Ronaldo, 31 Jahre alt und dreifacher Weltfußballer, soll bei PSG seinen letzten großen Vertrag in Europa unterschreiben - ein mittelfristiges Investment, wie der Corriere dello Sport schreibt: zwei bis drei Jahre soll Ronaldo noch im PSG-Trikot wirbeln, bevor er dann in China oder in den USA seine große Karriere ausklingen lässt. Bei Real Madrid mehrten sich in letzter Zeit die Gerüchte, wonach der Portugiese seinen noch bis 2018 laufenden Vertrag nicht bis zum Ende erfüllen könnte.

Neymar hingegen, mit 24 Jahren noch nicht auf dem Zenit seiner Schaffensfähigkeit angelangt, soll mittel- bis langfristig das Gesicht des Scheich-Klubs aus der französischen Hauptstadt werden. Helfen bei der Verpflichtung des Superstars soll die Verbindung al-Thanis zu Barcelona: Der Scheich gründete 1995 die "Qatar Foundation", eine private Stiftung, die 2010 als millionenschwerer Trikotsponsor bei den Katalanen einstieg. 170 Millionen Euro war dem Scheich das Investment bei Barca wert. Da Neymars Vertrag in Barcelona noch bis Sommer 2018 läuft, wäre eine Ablösesumme im dreistelligen Millionenbereich sicher nicht ausgeschlossen.

Kommen Ronaldo und Neymar, müssen Ibrahimovic und Cavani gehen

Bleibt die Frage, was PSG eigentlich mit so vielen Superstars im Angriffsbereich machen will. Sollten Ronaldo und Neymar tatsächlich nach Paris wechseln, müssten zwei andere Topkicker wohl ihre Koffer packen: Zlatan Ibrahimovic kokettiert ohnehin offen mit seinem Abgang aus Frankreich ("Wenn sie den Eiffelturm durch meine Statue ersetzen, bleibe ich.“) und wird den Klub im Sommer sehr wahrscheinlich verlassen.

Der zweite Stürmer, der gehen müsste, wäre Edinson Cavani. Der Uruguayer wurde in Paris nie richtig glücklich mit seiner Rolle als zweiter Angreifer hinter Ibrahimovic und wird bereits bei mehreren europäischen Topklubs gehandelt: Juventus Turin soll mehr als nur die Fühler nach Cavani ausgestreckt haben, in England scheint der FC Chelsea interessiert zu sein und auch Real Madrid beschäftigt sich offenbar mit einer Verpflichtung des 29-Jährigen, sollten Robert Lewandowski vom FC Bayern oder Alvaro Morata von Juventus Turin nicht zu bekommen sein.

auch interessant

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

12,35 €
Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

14,35 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

33,65 €
SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

16,45 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Kommentare