"Danke, dass du immer da bist!"

Müller: Liebesbekenntnis auf Facebook

+
Das Foto aus der Kabine ging um die Welt

München - Kanzler-Selfie nach dem Sieg, Genesungswünsche an Michael Schumacher und ein besonderer Gruß von Thomas Müller an die Frau in der Heimat - das haben die DFB-Stars im Netz nach dem Auftaktsieg geschrieben.

Was war denn nun wichtiger nach dem Auftaktsieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal: Das deutliche 4:0 gegen den vermeintlich stärksten Gruppengegner oder das Selfie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Kabine?

Wer die DFB-Stars auf Twitter und Facebook verfolgt kann fast glauben - Letzteres. Denn: Die Kanzler-Selfies waren DER Renner bei den Nationalspielern. Weidenfeller, Draxler, Podolski - alle ließen sich mit der Bundeskanzlerin ablichten. "Erst gewonnen und anschließend auch noch die Bundeskanzlerin in der Kabine getroffen, was für eine große Ehre", schreibt Torhüter Ron-Robert Zieler bei Facebook. Nur Per Mertesacker ging leer aus und klagte sein Leid (mit einem dicken Augenzwinkern) im Netz. "Für mich hatte die Kanzlerin heute kein Selfie dabei. Aber vielleicht bekomme ich ja eine Rose?"

Team-Foto erntet Kritik

Natürlich durfte auch ein Mannschaftsfoto samt Merkel nicht fehlen. Im Netz verbreitete sich der Schnappschuss von Regierungssprecher Steffen Seibert rasend schnell, erntete aber nicht nur positives Feedback. "Schön, dass wir keine anderen Sorgen haben", tweetet ein Nutzer. Ein anderer kritisiert den Besuch der Kanzlerin angesichts der Umstände in Brasilien. "Die Menschenrechte vor Ort müssen ja nicht weiter interessieren." Aber: Größtenteils kam Merkels Kabinen-Auftritt im Social Web richtig gut an. Und für die DFB-Elf war es vielleicht noch eine zusätzliche Motivationsspritze.

Ob sie die nach dem furiosen Start ins Turnier aber überhaupt braucht? Die Stimmung könnte jedenfalls kaum besser sein. "Geiles erstes Spiel", jubelt Verteidiger Jerome Boateng. Teamkollege Andre Schürrle unterstreicht die gute Teamchemie in Brasilien. "Super Gefühl ein Teil dieses Team zu sein und überragender Sieg heute." Selbst Bastian Schweinsteiger, der das komplette Spiel von der Bank verfolgen musste, schob keinen Frust und freute sich mit FCB-Spezel Thomas Müller. "Was für ein überragender Auftakt? Thomas Müller, du bist einfach der Wahnsinn!" Trotzdem: Jogis Jungs wissen genau, dass der Erfolg nur der erste Schritt auf der Titelmission am Zuckerhut war. "Alle Fans sollen feiern. Wir Spieler konzentrieren uns auf Ghana", teilte Torhüter Manuel Neuer mit.

Fotostrecke: Diese Bilder zeigen die DFB-Stars nach dem Auftaktsieg

DFB-Stars im Social Web: Kanzler-Selfies der Renner

Müller: Drei Tore für Ehefrau Lisa

Ins gleiche Horn stößt Bayern-Teamkollege Toni Kroos: "Es war nur der erste Schritt zu unserem großen Ziel..." Der Mittelfeldspieler ließ aber noch mit einer anderen Nachricht aufhorchen. Mit seinen Genesungswünschen für Michael Schumacher verdeutlichte er, dass es während der Weltmeisterschaft eben noch wichtigere Dinge gibt. "Trotz der WM war die tollste Nachricht heute, dass es Schumi besser geht! Das freut mich unglaublich."

Eine ganz besondere Nachricht in die Heimat schickte auch Thomas Müller - mit drei Toren der Held von Spiel Nummer eins. "Ein ganz besonderer Gruß gilt meiner Frau Lisa. Danke, dass du immer für da bist! Die drei Tore gestern waren für dich!" So etwas nennt man echte Liebe.

am

Auch interessant

Meistgelesen

Boateng fordert Videobeweis gegen "rassistische Schreier"
Boateng fordert Videobeweis gegen "rassistische Schreier"
"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel
"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel
AC Mailand vor dem "Derby der Angst"
AC Mailand vor dem "Derby der Angst"
RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"
RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Kommentare