"Es tut mir leid"

Nach Pokal-Auslosung: Neureuther postet Sorry-Video

Felix Neureuther
+
Felix Neureuther tut's leid.

München - Gut gemeint, schlecht gemacht: Felix Neureuthers Pokal-Auslosung hat nicht alle Klubs begeistert. Der Ski-Star postete prompt ein Entschuldigungs-Video.

Man sieht die komplett leere Allianz Arena, in der nur ein Mensch auf einem grauen Sitz hockt. Zu hören sind zunächst nur Hintergrundgeräusche. Der Mann steht auf und schreitet die Stufen hoch. Dann erkennt man, dass es sich um Felix Neureuther handelt, der ein ziemlich bedröppeltes Gesicht macht.

Er schaut in die Kamera, wirkt tieftraurig und sagt nur vier Worte: "Es tut mir leid."

Gegen Mitternacht, kurz nachdem er in den Lostopf gegriffen hatte, hat der Ski-Star das Video auf seiner Facebook-Seite hochgeladen. "Habe die 2. Runde im DFB Pokal ausgelost ...", schrieb er dazu.

Bei wem er sich entschuldigt, lässt er offen. Insofern kann jeder Klub es sich so hinbiegen, wie er möchte. Zuallererst dürfte er aber natürlich seinen Herzensklub FC Bayern meinen. Ihn loste er zum Titelverteidiger VfL Wolfsburg, der dem Rekordpokalsieger zuletzt mehrfach arg zugesetzt hat.

"Wir haben etwas gutzumachen. Wir haben in Wolfsburg im Supercup verloren", erklärte Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer. "Es gibt einfachere Lose, aber das ist überhaupt kein Problem."

Ebenfalls not amused über die Auslosung war der TSV 1860: Die Löwen müssen nach Mainz. "Das ist kein gutes Los, weil wir unbedingt ein Heimspiel wollten", befand 1860-Chefcoach Torsten Fröhling. "Jammern nützt ja nichts, da müssen wir durch." Er ergänzte: "Aber im Pokal ist alles möglich."

Wahrscheinlich hätte Neureuther selbst den Fans aber lieber eine Freude gemacht und endlich mal wieder ein Stadtderby ausgelost ... dann hätte er im Video wohl anders dreingeschaut.

lin

Auch interessant

Kommentare