Nach 36 Jahren: FCA-Urgestein hört auf

Augsburg - Der FC Augsburg verliert ein echtes Urgestein. Nach 36 Jahren im Verein verlässt Günter Hausmann den Aufsteiger und nennt dafür persönliche Gründe. Sein größter Erfolg liegt etliche Jahre zurück.

Die Nachwuchsabteilung des FC Augsburg wird in Zukunft auf die Dienste von Günter Hausmann verzichten müssen. Der 64-Jährige, der seit 1966 mit einer kleinen Unterbrechung in der Nachwuchsarbeit für den FCA tätig war, wird sein Amt aus persönlichen Gründen niederlegen.

FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?

FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Stephan Hain 2008 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Sascha Mölders 2007 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Torsten Oehrl 2004 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Daniel Baier 2003 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Jan-Ingwer Callsen-Bracker 2003 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Dominik Reinhardt 2003 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute. © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Simon Jentzsch 1999 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Sebastian Langkamp 2006 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Paul Verhaegh 2006 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Tobias Werner 2006 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Andreas Ottl 2003 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Milan Petrzela (r.) 2005 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Ragnar Klavan 2007 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
Aristide Bancé 2008 ... © Getty
FCA-Spieler früher und heute: Hätten Sie alle erkannt?
... und heute © Getty

„Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, weil es mir unheimlich viel Spaß gemacht hat, mich in der Nachwuchsarbeit zu engagieren. Ich wünsche dem FCA weiterhin alles Gute und hoffe, dass die geleistete Arbeit in Zukunft weiter Früchte trägt und viele Nachwuchsspieler den Sprung in die Profimannschaft schaffen“, sagt Günter Hausmann.

„Aufgrund seiner großen Verdienste respektieren wir die Entscheidung von Günter Hausmann. Er hat die Nachwuchsabteilung in verschiedenen Positionen geprägt und weiterentwickelt. Daher bedanken wir uns recht herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz für den FCA-Nachwuchs. Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles erdenklich Gute. Günter Hausmann ist beim FCA immer herzlich willkommen“, dankt Gerhard Wiedemann, der sich als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender vor allem für die Nachwuchsabteilung einsetzt.

In der über 36-jährigen Trainertätigkeit für "seinen FCA" arbeitete Hausmann stets treu und mit großer Leidenschaft. Er ist der einzige Trainer, der von den E- bis zu den A-Junioren alle Altersklassen betreute und mit diesen zahlreiche Schwäbische Meisterschaften auf dem Feld und in der Halle errang. Die Krönung war dabei das Erreichen des Finales um die deutsche Meisterschaft mit der B-Jugend im Jahr 1979 in Berlin. Dieser größte Vereinserfolg einer B-Jugend gelang mit einem Team, in dem vier spätere Profis spielten, so viele wie nie mehr in einem FCA-Nachwuchsteam.

Im Jahr 2004 gelang ein weiterer sportlicher Höhepunkt mit dem Gewinn der Bayerischen Hallenmeisterschaft, der bisher einzigen mit den C-Junioren. Zuletzt war Günter Hausmann vier Jahre mit sehr großem Engagement als Jugendleiter tätig, baute mit bescheidenen Mitteln Strukturen auf und verbesserte darüber hinaus das Image der Jugendabteilung auch über die Grenzen Augsburgs hinaus.

In dieser Zeit konnten sich im Jahr 2010 die U19 und U17 mit den Aufstiegen in die Bundesliga und die U15 mit dem Sprung in die Regionalliga jeweils für die höchsten deutschen Spielklassen qualifizieren. Außerdem schaffte die U14 als einzige südbayrische U14-Mannschaft den Aufstieg in die Bayernliga.

pm

Rubriklistenbild: © MiS

Auch interessant

Meistgelesen

Nächster Winter-Transfer fast perfekt: BVB hat deutschen Nationalspieler an der Angel
Nächster Winter-Transfer fast perfekt: BVB hat deutschen Nationalspieler an der Angel
BVB-Sorgenkind Alcacer vor Abschied: Zerstörtes Verhältnis zu Favre Schuld?  
BVB-Sorgenkind Alcacer vor Abschied: Zerstörtes Verhältnis zu Favre Schuld?  
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Thomas Müller doch nicht zu Olympia 2020? Jetzt redet der Bayern-Star von der EM
Thomas Müller doch nicht zu Olympia 2020? Jetzt redet der Bayern-Star von der EM

Kommentare