Nach Randale: Daum gibt Spielern zwei Tage frei

+
Frankfurter Fans zündeten bereits vor dem Spiel in Mainz Feuerwerkskörper - in Frankfurt regierte anschließend das Chaos.

Frankfurt/Main - Nach dem Absturz auf den Relegationsplatz und der darauffolgenden Randale einiger Eintracht-Fans hat Frankfurts Trainer Christoph Daum seinen Spielern eine Denkpause gewährt.

Trotz der desolaten Leistung des hessischen Fußball-Bundesligisten beim 0:3 in Mainz gab der Coach den Profis für Sonntag und Montag frei. Wohl auch, um weitere Zusammenstöße mit den aufgebrachten Anhängern zu vermeiden. "Am Dienstag beginnt dann die Vorbereitung auf die Partie gegen Köln", erklärte Eintracht-Pressesprecher Carsten Knoop am Sonntag.

Am Samstagabend hatten rund 200 Fans am Frankfurter Stadion auf die Rückkehr der Mannschaft gewartet. Knapp 40 gewaltbereite Anhänger hatten nach Angaben der Polizei randaliert, es sei sogar ein Warnschuss abgegeben worden, um die Lage zu beruhigen. Eine zunächst geplante Aussprache zwischen Coach Daum, den Spielern und den Fans wurde angesichts der hoch explosiven Lage abgesagt. Es habe etwa 20 vorläufige Festnahmen gegeben, erklärte die Polizei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jadon Sancho: Youngster vom BVB suspendiert! Zorc spricht über Details
Jadon Sancho: Youngster vom BVB suspendiert! Zorc spricht über Details
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Transfer-Theater um Neymar - Messi packt aus: Darum platzte die Rückkehr nach Barcelona
Transfer-Theater um Neymar - Messi packt aus: Darum platzte die Rückkehr nach Barcelona
Bundesliga: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und Live-Stream

Kommentare