Rückkehr an alte Wirkungsstätte?

Nach Ronaldo-Transfer: Jetzt will Juventus auch noch Zinedine Zidane holen

+
Cristiano Ronaldo (l.) mit Zinedine Zidane nach dem gewonnen CL-Finale 2018 in Kiew.

Juventus Turin rüstet offenbar weiter auf: Medienberichten zufolge soll Zinedine Zidane neuer Sportdirektor bei der alten Dame werden. Zidane würde damit an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren. 

Madrid/Turin - Das würde dem ganzen noch die Krone aufsetzen! Spanischen Medienberichten zufolge plant Juventus Turin nach der Verpflichtung von Superstar Cristiano Ronaldo (33) von Real Madrid für 112 Millionen Euro nun die nächste Verpflichtung im Sensationsformat.

Angeblich will die Alte Dame Zinedine Zidane zurückholen. Das berichtet „Libertad Digital“ und bezieht sich auf Informationen aus dem Umfeld von Juve-Präsident Andrea Agnelli. Der Franzose trainierte bis Mai 2018 die Königlichen und verließ nach dem dritten Triumph in der Champions League in Folge Madrid

Zidane soll demzufolge ab Oktober neuer Sportdirektor bei Juventus Turin werden und an der Seite von Fabio Paratici arbeiten. Für den 46-Jährigen wäre es eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte, an der seine Karriere so richtig Fahrt aufgenommen hatte. Er spielte von 1996 bis 2001 für Juve und wechselte anschließend für 77,5 Millionen Euro (damals Rekord) zu Real Madrid. Warum übrigens Ronaldo nicht zum FC Bayern gewechselt ist, will Lothar Matthäus wissen. 

Lesen Sie: Gibt es etwa eine eine Transfer-Allianz zwischen Bayern, Juve und Real?

fw

Auch interessant

Meistgelesen

DFB-Pokal-Viertelfinale terminiert - Mit zwei schlechten Nachrichten für Bayern-Fans
DFB-Pokal-Viertelfinale terminiert - Mit zwei schlechten Nachrichten für Bayern-Fans
Boateng debütiert im Camp Nou - Nach dem Spiel gibt es ein böses Erwachen
Boateng debütiert im Camp Nou - Nach dem Spiel gibt es ein böses Erwachen
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Spielplan der Champions League 2018/2019: Alle Termine und Ergebnisse
Spielplan der Champions League 2018/2019: Alle Termine und Ergebnisse

Kommentare