1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Nagelsmann setzt in Augsburg auf Barcelona-Besieger

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Julian Nagelsmann
Erwartet vom Spiel gegen den FC Augsburg die Ausbeute von drei Punkten: Bayerns Trainer Julian Nagelsmann. © Tom Weller/dpa

Trainer Julian Nagelsmann setzt in der Fußball-Bundesliga im Auswärtsspiel des FC Bayern München beim FC Augsburg weitgehend auf die Elf, die auch beim 2:0 gegen den FC Barcelona in der Champions League unter der Woche begonnen hat.

Augsburg - In der Abwehr gibt es am Samstag beim deutschen Meister zwei Veränderungen. Matthijs de Ligt ersetzt in der Innenverteidigung den verletzten Lucas Hernández. Rechts hinten beginnt Noussair Mazraoui für Benjamin Pavard, der gegen Barcelona angeschlagen ausgewechselt werden musste. Neuzugang Mazraoui spielte sehr gut. Im Mittelfeld läuft Nationalspieler Leon Goretzka auf, er ersetzt Marcel Sabitzer. Nationalspieler Serge Gnabry ist erneut Reservist.

Die Bayern haben in der Liga dreimal nacheinander nicht gewonnen. Das soll sich ändern. „Grundsätzlich ist es nicht leicht, in Augsburg zu spielen“, sagte Nagelsmann vor dem Anpfiff im TV-Sender Sky: „Sie haben oft sehr geradlinige Mittel, wie sie vors Tor kommen. Viele lange Bälle.“ Beim FCA bietet Trainer Enrico Maaßen die Siegerelf vom 1:0 in Bremen auf. In der vergangenen Saison konnten die Augsburger die Bayern im eigenen Stadion mit 2:1 besiegen. dpa

Auch interessant

Kommentare