1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Nasenbeinbruch: Gvardiol nach Zusammenprall im Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Josko Gvardiol
Musste nach einem Zusammenprall ins Krankenhaus: Josko Gvardiol. © Jan Woitas/dpa

Josko Gvardiol von Fußball-Bundesligist RB Leipzig ist nach einem Zusammenprall im Spiel gegen den SC Freiburg ins Krankenhaus gebracht worden. Dort sollen nach Club-Angaben weitere Untersuchungen stattfinden.

Leipzig - „Ich habe gehört, dass er einen Nasenbeinbruch hat. Das Auge ist geschwollen. Er sieht aus wie ein Boxer nach der zwölften Runde gegen einen schweren Gegner“, sagte Trainer Marco Rose nach dem 3:1-Erfolg.

Der kroatische Nationalspieler, der für die WM in Katar nominiert worden ist, war nach etwa 20 Minuten mit Kapitän Willi Orban mit dem Kopf zusammengeprallt. Gvardiol verließ den Platz nach langer Behandlung mit einer blutenden Wunde und ging direkt in die Kabine. Eine weiterführende Diagnose soll nach eingehender Untersuchung bekannt gegeben werden. Mit einem Nasenbeinbruch dürfte die WM-Teilnahme nicht in Gefahr sein. dpa

Auch interessant

Kommentare