Gegen Argentinien und Estland

Vor den Spielen der Nationalmannschaft: Löw zementiert die Hierarchie im Tor

+
Joachim Löw und Manuel Neuer

Bei den nächsten Spielen der Nationalmannschaft wird Joachim Löw Manuel Neuer und André ter Stegen einsetzen. Der Bayern-Keeper steht beim wichtigeren Spiel auf dem Platz.

München - Koa Neuer – aber nur beim belanglosen Freundschaftskick gegen Argentinien! Wenn die Südamerikaner am Mittwoch beim Testspiel in Dortmund auf die deutsche Nationalmannschaft treffen, steht Marc-André ter Stegen im DFB-Tor. Manuel Neuer wird hingegen beim wichtigen EM-Qualifikationsspiel am Sonntag gegen Estland spielen. Jogi Löw zementiert nach dem Torwart-Zoff damit die Hierarchie im Tor!

„Ich habe mehrfach betont, dass Manuel Neuer auch mit Blick auf die Europameisterschaft unser Kapitän und somit für uns aktuell auch unsere Nummer eins ist – wenn nichts Außergewöhnliches passiert. Natürlich aber gilt das Leistungsprinzip für jeden einzelnen Spieler, jeder stellt sich dem Konkurrenzkampf. Für die beiden Spiele habe ich gemeinsam mit Andy Köpke entschieden, dass Marc in Dortmund und Manu in Tallinn spielen wird. Das haben wir auch mit beiden Spielern so besprochen“, stellt der Bundestrainer klar. Löw weiter: Wir alle können doch nur froh darüber sein, dass wir mit Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen zwei Weltklasse-Torhüter haben. Auf dieser Position mache ich mir überhaupt keine Sorgen, zumal wir auch wissen, was Kevin Trapp und Bernd Leno können.“

Nationalmannschaft: Nadiem Amiri steht vor Premiere

Bei der Nominierung für die anstehenden Länderspiele blieben größere Überraschungen aus. Lediglich mit Leverkusens Nadiem Amiri steht ein weiterer DFB-Neuling im Kader. Ansonsten muss der Bundestrainer verletzungsbedingt weiterhin auf einige Spieler verzichten: „Aktuell fehlen mit Sané, Rüdiger, Draxler, Kehrer, Goretzka und Schulz einige Spieler, auf die wir im Neuaufbau setzen. Das hemmt die Entwicklung und das Einspielen. Wichtig in einem solchen Prozess sind Kontinuität und Konstanz.“ Manuel Bonke

Der DFB-Kader: Tor: Neuer (Bayern), ter Stegen (Barcelona), Leno (Arsenal) – Abwehr: Ginter (Mönchengladbach), Halstenberg (Leipzig), Hector (Köln), Klostermann (Leipzig), Stark (Hertha), Süle (Bayern), Tah (Leverkusen) – Mittelfeld/Angriff: Nadem Amiri (Leverkusen), Brandt (Dortmund), Can (Juventus), Gnabry (Bayern), Gündogan (Manchester City), Havertz (Leverkusen), Kimmich (Bayern), Kroos (Real Madrid), Reus (Dortmund), Waldschmidt (Freiburg), Werner (RB Leipzig)

Der Zoff um die Rangfolge im DFB-Tor beherrschte vor einigen Wochen die Nachrichten. Noch-Bayern-Präsident Uli Hoeneß schaltete sich ein und drohte damit, dass der Verein keine Spieler mehr für die Nationalmannschaft bereitstellen würde.

Video: DFB: Bundestrainer Joachim Löw über Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen

Auch interessant

Meistgelesen

Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream

Kommentare