1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

„Neutrale“ DFL-Chefin Hopfen setzt auf spannenden Wettbewerb

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

DFL-Chefin
Hofft auf eine spannende Bundesliga-Saison: DFL-Chefin Donata Hopfen. © Britta Pedersen/dpa/Archiv

Donata Hopfen setzt in ihrer ersten kompletten Saison als Geschäftsführerin der Deutschen Fußball Liga (DFL) auf eine möglichst interessante Bundesliga.

Hamburg - „Die Bayern haben einen grandiosen Job gemacht in den letzten Jahren. Aber in diesem Sommer haben sich nicht nur die Bayern verstärkt, sondern auch die anderen Clubs, und das ist für die Gesamtwirkung der Liga sehr wichtig“, sagte die 46-Jährige der „Süddeutschen Zeitung“ im Interview: „Wir brauchen spannenden Wettbewerb, wir brauchen Stars, und wir brauchen internationale Erfolge.

Die Bundesliga startet am heutigen Freitag (20.30 Uhr/Sat.1 und DAZN) mit dem Auftritt von Meister Bayern München bei Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt in ihre 60. Saison. Einen ausgesprochenen Lieblingsclub hat die DFL-Chefin nicht: „Ich komme aus Hamburg, arbeite jetzt in Frankfurt und war vorher unter anderem in Berlin, München und Madrid. Aber natürlich bin ich in meiner Aufgabe neutral.“ dpa

Auch interessant

Kommentare