1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Corona-Alarm beim DFB: Quarantäne-Verwirrung um FCB-Stars - Bierhoff nennt betroffene Bayern-Spieler

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Oliver Bierhoff und DFB-Arzt Prof. Dr. Tim Meyer (r.) sprechen über den Corona-Fall bei der Nationalmannschaft.
Oliver Bierhoff und DFB-Arzt Prof. Dr. Tim Meyer (r.) sprechen über den Corona-Fall bei der Nationalmannschaft. © IMAGO / regios24

Ein positiver Corona-Test sorgt für Riesen-Aufregung rund um das DFB-Team. Oliver Bierhoff und der Mannschaftsarzt äußern auf der Pressekonferenz dazu. Die PK im Ticker zum Nachlesen.

+++ LIVE-TICKER Aktualisieren +++

Update, 13.36 Uhr: Das war es mit der Pressekonferenz von DFB-Manager Oliver Bierhoff und DFB-Doc Prof. Dr. Tim Meyer zum positiven Corona-Test von Niklas Süle (FC Bayern) und dem weiteren Vorgehen bei der Fußball-Nationalmannschaft.

Update, 13.35 Uhr: DFB-Doc Meyer über die Infektion in der Pandemie trotz Impfschutz: „Wir haben eine große Zahl an angesteckten Personen, weswegen auch Geimpfte sich infizieren. Andere Krankheiten, gegen die wir uns impfen lassen, sind fast weg. Deswegen erscheint uns die Zahl so groß. Wir hoffen, dass die Booster-Impfung hilft.“

Update, 13.31 Uhr: Bierhoff über die Verabschiedung von Löw zu einem späten Zeitpunkt: „Es war ein Neustart von Hansi, der Jogi wollte noch etwas Zeit haben. Dann haben wir auch gehofft, dass die Regeln etwas gelockert werden, damit wir ein volles Stadion haben. Deshalb die Verabschiedung am Ende des Jahres. Der Jogi wird direkt vor der Nationalhymne geehrt.“

DFB-PK im Live-Ticker: Corona-Befund bei Niklas Süle - „Spieler werden einzeln nach Hause fahren“

Update, 13.26 Uhr: Bierhoff über die Abreise der Quarantäne-Spieler und die Nachnominierungen: „Die Spieler werden einzeln nach Hause gefahren. Jonathan Tah war schon im Vorfeld von Hansi Flick nominiert worden.“ Dies habe mit einer Muskelverletzung von Nico Schlotterbeck zu tun, „nichts“ mit dem positiven Befund bei Süle.

Update, 13.23 Uhr: Bierhoff über die Frage, ob bei den nicht-geimpften Spielern vielleicht ein Umdenken stattfindet: „Obwohl ich mir nichts zu schulden kommen lasse. Obwohl ich dauernd getestet werde, die Maske trage, mich verantwortungsvoll verhalte - das ist sicher eine mental schwierige Geschichte“, meint der DFB-Manager dazu.

Update, 13.21 Uhr: Bierhoff über die geplante Verabschiedung von Joachim Löw im Rahmen des Länderspiels: „Wir werden uns bei der Verabschiedung von Jogi Löw an die 2G-Regel halten. Alle Gäste werden getestet und geimpft sein.“ Unabhängig davon freue er sich, „dass wir mit 26.000 Zuschauern ausverkauft sind. Wir wollen ihm den Rahmen geben“.

DFB-PK im Live-Ticker: Corona-Befund bei Niklas Süle - Nicht-Impfung von Joshua Kimmich ein Thema

Update, 13.18 Uhr: Doc Meyer über die Nicht-Impfung bei Kimmich: „Die Länge der Quarantäne hängt vom lokalen Gesundheitsamt und den Testungen ab.“ Er könne nicht sagen, ob die abgereisten Nationalspieler bei ihren Klubs erstmal ausfallen. Wiederholt weist er darauf hin, dass im Fall Süle das Gesundheitsamt München Land zuständig sei. Zur Einordnung: Der Innenverteidiger lebt in Grünwald, wenige Kilometer südlich der Stadtgrenze der bayerischen Landeshauptstadt.

Update, 13.16 Uhr: Bierhoff über die Stimmung im DFB-Team: „Ich habe keine Riesen-Betroffenheit gesehen, sondern eine recht entspannte Atmosphäre und ein professionelles Verhalten.“

Update, 13.13 Uhr: Prof. Dr. Tim Meyer über die Quarantäne von fünf Spielern: „Vier weitere Spieler wurden auf Basis der Analyse in Quarantäne. Vier weitere Spieler werden in den kommenden Tagen weiter getestet. Den Taktstock hatte das Gesundheitsamt des Wohnortes in der Hand, in diesem Fall München Land.“

Der DFB bestätigt die weiteren Spieler, die in Quarantäne müssen. Es sind: Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala und Karim Adeyemi. Und damit Spieler, die entweder beim FC Bayern unter Vertrag stehen oder zumindest Familie in München haben (Salzburgs Adeyemi).

DFB-Pressekonferenz im Live-Ticker: Positiver Corona-Befund bei Niklas Süle - vier Bayern-Spieler abgereist

Update, 13.12 Uhr: Bierhoff über die neuen Begleitumstände: „Wir wussten, was auf uns zukommt. Wir wollen uns ab heute Nachmittag voll auf die beiden Spiele konzentrieren undd as hinter uns lassen.“

Update, 13.11 Uhr: Bier über den Fall Süle: „Wir hatten eben noch eine Mannschaftsbesprechung, die hat etwas länger gedauert. Wir mussten heute Morgen das Training absagen, weil wir gestern einen positiven Vorfall hatten. Wir wollten sehr verantwortungsbewusst umgehen und jeden Spieler und Betreuer bei der Anreise testen, um weitere Infektionen auszuschließen.“

So habe es gestern Abend einen positiven Test gegeben. Recht spät sei die Mitteilung gekommen, dass der „doppelt geimpfte Spieler Niklas Süle einen positiven Befund hat“. Süle sei mit neun Spielern gemeinsam mit dem Flieger nach Wolfsburg angereist. Süle und vier weitere Spieler mussten in Absprache mit dem Gesundheitsamt abreisen. Die anderen vier Spieler aus dem Flieger müssten beim Essen isoliert sitzen und in einem eigenen Bus fahren.

Positiver Corona-Befund bei Bayern-Star Niklas Süle - Pressekonferenz mit Oliver Bierhoff im Live-Ticker

Update, 13.09 Uhr: Los geht es! Oliver Bierhoff hat Platz genommen. „Das Thema Corona hat auch bei der Nationalmannschaft Einzug gehalten“, erklärt der Pressesprecher.

Update, 13.05 Uhr: Die Pressekonferenz des DFB verzögert sich noch um wenige Minuten. Noch sind Manager Oliver BIerhoff und Mannschaftsarzt Prof. Dr. Tim Meyer nicht da. Sie werden in Kürze über des weitere Vorgehen in der Nationalmannschaft nach dem positiven Corona-Test bei Niklas Süle referieren.

Update, 13 Uhr: Los geht es mit der Pressekonferenz der deutschen Nationalmannschaft!

Update, 12.45 Uhr: Markant: Zu Beginn des Länderspiellehrgangs hatte Bundestrainer Hansi Flick ein Gespräch mit Mittelfeldstratege Joshua Kimmich angekündigt. Der Bayern-Star hatte zuletzt öffentlich Bedenken wegen der Impfungen gegen Corona geäußert und bei Sky bestätigt, dass er bislang ungeimpft sei. Das Gespräch zwischen Coach und Leader ist wegen dessen Quarantäne erstmal hinfällig.

Update vom 09. November, 12.30 Uhr: Niklas Süle ist laut DFB doppelt gegen das Coronavirus immunisiert. Dennoch dürften die Diskussionen um ungeimpfte Nationalspieler mit dem positiven Corona-Befund in der WM-Qualifikation nicht abreißen. Erst am vergangenen Sonntag hatten Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Frank Ulrich Montgomery, der Vorstandsvorsitzende des Weltärztebundes, leidenschaftlich bei „Anne Will“ in der ARD darüber diskutiert.

Positiver Corona-Befund bei Bayern-Star Niklas Süle - Pressekonferenz mit Oliver Bierhoff im Live-Ticker

Update vom 09. November, 12.20 Uhr: Hansi Flick reagiert unmittelbar auf den Ausfall von fünf Nationalspielern wegen Corona-Quarantäne. Wie der DFB am Mittag via Twitter mitteilt, nominiert der Bundestrainer Ridle Baku und Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg sowie Kevin Volland (AS Monaco) nach. Wie es weiter heißt, fallen Florian Wirtz (Bayer Leverkusen) und Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) gegen Liechtenstein wegen muskulärer Probleme aus.

Update vom 09. November, 12.05 Uhr: Nach dem positiven Corona-Test bei Niklas Süle müssen gleich fünf Nationalspieler in Quarantäne. Sie fallen damit für die WM-Qualifikationsspiele des DFB-Teams gegen Liechtenstein am Donnerstag und am Sonntag in Armenien (je 20.45 Uhr) aus. Wie die Münchner tz* berichtet, handelt es sich neben Süle um dessen Bayern-Kollegen Joshua Kimmich, Jamal Musiala und Serge Gnabry. Der fünfte Spieler ist Medienberichten zufolge der gebürtige Münchner Karim Adeyemi (Red Bull Salzburg).

Positiver Corona-Befund bei Bayern-Star Niklas Süle - Pressekonferenz mit Oliver Bierhoff im Live-Ticker

Erstmeldung vom 09. November: München/Wolfsburg - Die Infektionszahlen schießen in der Coronavirus-Pandemie im November wieder nach oben - und machen einmal mehr auch vor dem Profifußball nicht Halt. Wie an Dienstagmorgen bekannt wurde, gab es bei der deutschen Nationalmannschaft* einen positiven Corona-Test: Betroffen ist laut verschiedenster Medienberichte Niklas Süle vom FC Bayern*.

Markant: Innenverteidiger Süle vom deutschen Bundesliga-Rekordmeister* ist laut Deutschem Fußball-Bund (DFB) vollständig geimpft und aktuell symptomfrei. Es handelt sich also offenbar um einen sogenannten Impfdurchbruch.

Zuletzt hatte es heftige Debatten rund um Süles Teamkollegen Joshua Kimmich* gegeben, der öffentlich in einem TV-Interview seine Nicht-Impfung bestätigt hatte und Bedenken geäußert hatte. Die Diskussionen um Kimmichs Rolle als Person des öffentlichen Interesses halten ungebrochen an.

Positiver Corona-Befund bei Bayern-Star Niklas Süle - Pressekonferenz mit Oliver Bierhoff im Live-Ticker

Just in diese Gemengelage fällt also der positive Corona-Befund bei Bayern-Kollege Süle. Was bedeutet das nun aber für das geplante WM-Qualifikationsspiel des viermaligen Weltmeisters gegen Fußballzwerg Liechtenstein am Donnerstag (20.45 Uhr)? Steht das Länderspiel vor der Absage? Wer muss alles in Quarantäne?

Im Video: Corona-Alarm im DFB-Team - Fünf Spieler in Quarantäne

Ab 13 Uhr stehen heute Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff und Mannschaftsarzt Prof. Dr. Tim Meyer in Wolfsburg Rede und Antwort.

Verfolgen Sie die Pressekonferenz des DFB heute Mittag hier im Live-Ticker. (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare