„Jetzt dürfen halt keine Fehler passieren“

Nationalspieler für Abschaffung des Videobeweises: „Ich würde ihn jetzt zurücknehmen“

+
Nils Petersen (rechts) ist für die Abschaffung des Videobeweises. 

Der Videobeweis ist weiterhin sehr umstritten. Nationalspieler Nils Petersen hat sich nun zu einer Abschaffung des Videobeweis geäußert. 

Freiburg - Nationalspieler Nils Petersen möchte den Video-Beweis im Fußball gerne wieder abschaffen. „Ich würde den Video-Beweis jetzt wieder zurücknehmen“, sagte der Stürmer der „Bild“-Zeitung (Mittwoch). 

„Ich habe das immer geliebt, wenn auch der Zufall eine Rolle spielt und die Schiri-Entscheidung ganz anders empfunden wird. Natürlich hast du dich aufgeregt, wenn mal ein Fehler passiert ist, aber dann wusstest du: Okay, das war menschlich. Jetzt dürfen halt keine Fehler mehr passieren.“ Der Video-Beweis steht seit seiner Einführung in der Bundesliga in der Saison 2017/2018 in der Kritik.

Lesen Sie auch: U21 macht großen Schritt Richtung EM - Kantersieg bei Verfolger Irland

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream
Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream
Total überfordert! Ex-Bayern-Star weiß nicht, wo er Bundesliga schauen kann
Total überfordert! Ex-Bayern-Star weiß nicht, wo er Bundesliga schauen kann
Champions League: So sehen Sie Benfica Lissabon gegen FC Bayern München heute live im TV und im Live-Stream
Champions League: So sehen Sie Benfica Lissabon gegen FC Bayern München heute live im TV und im Live-Stream
Boateng kritisiert DFB-Mitspieler wegen Özil: „Wo waren die, die sich bei Mesut bedankt haben?“
Boateng kritisiert DFB-Mitspieler wegen Özil: „Wo waren die, die sich bei Mesut bedankt haben?“

Kommentare