Norwegen schrammt an WM-Blamage vorbei

+
Emilie Haavi (r.) hat in der 84. Spielminute getroffen

Augsburg - WM-Mitfavorit Norwegen ist gegen Äquatorialguinea nur knapp an einer Blamage vorbeigeschrammt. Der WM-Neuling hat sich von Debatten um das eigene Geschlecht nicht irritieren lassen.

Dank des späten Tores von Emilie Haavi in der 84. Spielminute feierten die “Gresshoppene“ im Auftaktspiel der Vorrunden-Gruppe D am Mittwoch in Augsburg einen glücklichen 1:0 (0:0)-Sieg gegen WM-Neuling Äquatorialguinea. Die Fußballerinnen aus dem westafrikanischen Zwergstaat mit der überragenden Spielmacherin Genoveva Anonma waren vor 12 928 Zuschauern in der SGL-Arena die bessere Mannschaft, doch ihre katastrophale Chancenverwertung verhinderte eine Sensation.

So sexy war die Frauen-WM

Die WM ist auch vorbei. © dpa
Aber man kann sich ja mit diesen sexy Ansichten trösten. © dpa
Fans, ... © AP
... Spielerinnen, ... © Getty
... Schiedsrichterinnen, ... © AP
... Trainerinnen, ... © Getty
... Expertinnen, ... © AP
... und prominente Gäste boten bei der WM bisher allerlei sexy Ansichten. Hier sehen Sie ein Best Of der heißen Bilder. © Getty
Trikot-Striptease, Teil 1: Fatmire Bajramaj zeigt in einem unbeobachteten Moment, was sie drunter hat. © dpa
Man beachte auch die unglaublichen Bauchmuskeln. © dpa
Trikot-Striptease, Teil 2: Die Dame, die wir Ihnen vorhin schon gezeigt hatten, ist Rebecca Smith aus Neuseeland. Daumen hoch auch von uns.   © dpa
Man beachte die Blicke der Herren auf der Tribüne. © Getty
Trikot-Striptease, Teil 3: Katie Bowen, ebenfalls aus Neuseeland, trägt Blau. © Getty
Trikot-Striptease, Teil 4: Eher unfreiwillig zeigt Celia Okoyino da Mbabi am Rande des WM-Aus, was sie drunter trägt. © Getty
Und zwar: Einen sexy schwarzen Sport-BH und einen sehr durchtrainierten Bauch. © AP
Es ist Salto-Zeit! © dapd
Das Trikot von Samba-Star Cristiane rutscht zwar hoch. © dapd
Aber nicht weit genug. © Getty
Da sind die beiden nicht alleine. © AP
Marta: Schaut her, was ich da habe! © AP
Sexy finden das wohl höchstens Frisur-Fetischisten. © dapd
Aber kurios anzusehen ist Wendie Renards Haarpracht allemal. © dapd
Sexy? Geschmacksache. Kurios? Allemal. © Getty
Schlaaaand! © Getty
Englaaaaand! © Getty
Bei dieser Ausstellung wurde es gar sehr kurios. © dpa
Ist Heather Mitts (USA) die Schönste? © AP
Oder Sophie Bradley (England)? © AP
Oder Alex Morgan (USA)? © AP
Alex Morgan ... © Getty
... ist sicherlich ganz vorne mit dabei. © Getty
Wow! © Getty
Der Fotograf ... © Getty
... ist ganz offensichtlich Fan. © Getty
Wir sind es auch. © Getty
Und noch eine der meistfotografierten Damen! © Getty
Die US-Keeperin. © Getty
Ihr kurioser Name: Hope Solo © Getty
Für viele eine der schönsten Frauen der WM: © Getty
Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus © Getty
Auch sie vertritt Deutschland © dpa
Resolut, aber immer sympathisch © dpa
Puh, ist das eine Hitze! © AP
Die Brasilianerinnen trainierten kurzerhand nicht in Trikots. © AP
Sondern in Bustiers © AP
Ein hübscher Anblick © AP
Ein sehr hübscher © AP
Der Ball ist rund. © AP
Und nicht nur der. © AP
Wow! © AP
Ein schönes Lächeln - oder wo haben Sie hingeschaut? © dpa
Na, wo sind denn die Hände? © dpa
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dpa
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dpa
Ups, bei Jill Loyden (USA) ist wohl was durchsichtig. © dpa
US-Nationalspielerin Heather Mitts © dpa
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © AP
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © AP
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © AP
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © AP
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © AP
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © AP
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dpa
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © AP
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © AP
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © AP
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dpa
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © AP
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dpa
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dpa
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dapd
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dapd
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dapd
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dapd
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © Getty
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © AP
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dpa
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dpa
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dpa
Hier sehen Sie weitere schöne Ansichten von der Frauen-WM. © dpa
 © 

Beim WM-Debüt ließ sich Äquatorialguinea weder von den Debatten um Geschlecht und Nationalität noch durch die Sperre von Stürmerin Jade Boho aufhalten. Norwegen eröffnete die erste WM-Partie in Augsburg mit einem Innenpfostenschuss von Isabell Herlovsen (2.), doch danach bestimmte Äquatorialguinea weitgehend das Geschehen.

Angetrieben von Spielmacherin Anonma vom deutschen Meister Turbine Potsdam, die nicht nur wegen ihrer grün gefärbten Rastalocken auffiel, erspielte sich der Außenseiter einige Möglichkeiten. Bei der besten konnte Norwegens Innenverteidigern Maren Mjelde (20.) die aufgerückte Abwehrspielerin Dulcia im letzten Moment am Torschuss hindern.

Die zuvor enttäuschenden Norwegerinnen, die bei ihrer sechsten WM-Teilnahme ihre ruhmreiche Vergangenheit zurückholen wollten, nahmen bei fast tropischen Temperaturen nach der Pause Fahrt auf. Dem Weltmeister, zweifachen Europameister und Olympiasieger aus dem hohen Norden gelang es zunächst aber nicht, die unsichere Miriam im Tor von Äquatorialguinea zu bezwingen.

Herlovsen (52.), die Tochter des früheren Mönchengladbacher Bundesligaprofis Kai-Erik Herlovsen, vergab freistehend die norwegische Führung. Auf der Gegenseite brachte es Alleinunterhalterin Anonma (53.) fertig, den Ball aus kurzer Entfernung am Tor vorbei zu schießen.

Nach zwei Pfostenschüssen durch Mykjaland (53.) und Herlovsen (58.) hatte Norwegen vorerst sein Pulver verschossen. Dafür sorgte immer wieder die omnipräsente Anonma (72.) für Schrecksekunden in Norwegens Abwehr, aber sie brachte trotz vieler Versuche den Ball einfach nicht ins gegnerische Tor. Dafür konnte Norwegen doch noch jubeln. Nach Vorarbeit von Leni Larsen Kaurin vom VfL Wolfsburg und einem Fehler von Torfrau Miriam rettete Haavi Norwegen vor einem WM-Fehlstart.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Völliger Schwachsinn“ - Fassungslosigkeit wegen Neuerung im Sport1-Doppelpass
„Völliger Schwachsinn“ - Fassungslosigkeit wegen Neuerung im Sport1-Doppelpass
Borussia Dortmund: Limitiertes Trikot sorgt für Eskalation - Es hagelt Beschwerden
Borussia Dortmund: Limitiertes Trikot sorgt für Eskalation - Es hagelt Beschwerden
Wegen Video-Beweis: UEFA diskutiert Abseits-Regel-Revolution
Wegen Video-Beweis: UEFA diskutiert Abseits-Regel-Revolution
Sancho-Wende beim BVB - weil Watzke in die Trickkiste griff?
Sancho-Wende beim BVB - weil Watzke in die Trickkiste griff?

Kommentare