Kopfstoß gegen den Schiedsrichter

Österreicher für 70 Ligaspiele gesperrt

Innsbruck - Ein österreichischer Amateur-Fußballer ist wegen einer Tätlichkeit gegen den Schiedsrichter für 70 Spiele gesperrt worden.

Der Akteur des Landesligisten SK Rum soll dem Unparteiischen nach einem Platzverweise einen Kopfstoß verpasst haben, er selbst bestreitet das aber: „Ich bin ausgerutscht“, sagte der Spieler der Tiroler Tageszeitung.

sid

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Deutschland ringt tapfere Italienerinnen nieder
Ticker: Deutschland ringt tapfere Italienerinnen nieder
Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“
Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“
Dembélé doch zu Real? Das planen die Königlichen mit dem Dortmund-Star
Dembélé doch zu Real? Das planen die Königlichen mit dem Dortmund-Star
245 Millionen! Guardiola und ManCity kratzen am Transfer-Weltrekord
245 Millionen! Guardiola und ManCity kratzen am Transfer-Weltrekord

Kommentare