Österreichischer Zweitligist

Austria Salzburg ist insolvent

Salzburg - Der österreichische Fußball-Zweitligist Austria Salzburg ist zahlungsunfähig. Es werde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eingeleitet.

Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Der Spielbetrieb solle jedoch aufrecht erhalten werden. Innerhalb von zwei Jahren sollen demnach mindestens 20 Prozent der Verbindlichkeiten getilgt werden. Laut Medienberichten liegen diese bei etwa 1,2 Millionen Euro. Grund seien unter anderem hohe Stadionkosten.

Austria Salzburg war 2005 gegründet worden, nachdem das Unternehmen Red Bull den Vorgängerclub übernommen hatte. Derzeit liegt der Verein in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse auf dem vorletzten Platz.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation
Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation
DFB-Team: Erster Wirbel im WM-Camp
DFB-Team: Erster Wirbel im WM-Camp
Champions League der Frauen: VfL Wolfsburg gegen Olympique Lyon heute live im TV und Live-Stream
Champions League der Frauen: VfL Wolfsburg gegen Olympique Lyon heute live im TV und Live-Stream
Nie mehr für Real? Ronaldo deutet nach Triumph im CL-Finale Abschied an
Nie mehr für Real? Ronaldo deutet nach Triumph im CL-Finale Abschied an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.