Özil droht die Bank

+
Real-Trainer José Mourinho (r.) und Mesut Özil.

Madrid - Die Stürmer von Real Madrid treffen das Tor nicht mehr. Dabei schießen sie in dieser Saison häufiger als alle anderen spanischen Clubs auf den Kasten des Gegners. Jetzt droht Mesut Özil die Bank.

Hat Real Madrid unter Jose Mourinho das Toreschießen verlernt? Diese besorgte Frage stellen sich viele spanische Fußball-Fans vor dem Champions-League-Spiel des Rekordmeisters an diesem Dienstag bei AJ Auxerre. “Taktisch haben wir keine Probleme. Uns fehlen nur die Torerfolge“, räumte selbst der portugiesische Coach nach dem 0:0 der “Königlichen“ bei UD Levante ein. Ganze fünf Treffer brachten Mesut Özil und Co. in den ersten fünf Ligaspielen zustande, unter Mourinhos Vorgänger Manuel Pellegrini waren es vor einem Jahr noch 16 gewesen.

Ein Opfer der Torkrise könnte nun Özil werden. Wie das Sportblatt “Marca“ am Montag berichtete, erwägt Mourinho, nach der unbefriedigenden Trefferquote den Franzosen Karim Benzema neu in die Startelf zu holen und damit den Angriff zu stärken. Das hieße, dass entweder Özil oder Gonzalo Higuain weichen müsste. “Der Ball geht nicht ins gegnerische Tor, weil es uns ein wenig an Frische und Ruhe fehlt“, kommentierte der brasilianische Abwehrspieler Marcelo die schwächste Torausbeute des Clubs seit sechs Jahren.

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Nach Sami Khedira (links) ist Mesut Özil der zweite Deutsche im aktuellen Starensemble von Real Madrid. Vor ihnen standen schon sechs Profis aus Deutschland bei den “Königlichen“ unter Vertrag. Zeitraum © dpa
Günter Netzer spielte von 1973 bis 1976 in Madrid. Er absolvierte 85 Spiele und schoß 9 Tore. Netzer gewann mit Real 1975 das "Double" und 1976 die Meisterschaft. © dpa
Paul Breitner spielte von 1974 bis 1977 bei Real. Seine Bilanz: 84 Spiele und 9 Tore. Breitner gewann mit den "Königlichen" 1975 die spanische Meisterschaft und den Pokal. 1976 verteidigte er mit Real die Meisterschaft. © dpa
Uli Stielike spielte von 1977 bis 1985 bei den Königlichen. In dieser Zeit stand er 215 mal auf dem Platz und traf 41 mal. Mit Real Madrid wurde er 3 mal Spanischer Meister (1978, 1979, 1980) und 1985 UEFA-Pokalsieger. © Getty
Bernd Schuster spielte von 1988 bis 1990 für die "Königlichen". Seine Bilanz: 61 Einsätze und 13 Tore. Als Spieler gewann er mit Real 1989 und 1990 die spanische Meisterschaft. Von 2007 bis 2008 trainierte er den Verein später. Er holte mit Real einmal die spanische Meisterschaft sowie den spanischen Supercup. © dpa
Bodo Illgner spielte von 1996 bis 2001 bei Real. Er brachte es dort auf 91 Einsätze. Der Keeper schoss kein Tor. Er wurde mit den Madrilenen zweimal (1997 und 2001) spanischer Meister, holte zweimal die Champions League (1998 und 2000). Außerdem gewann Illgner mit Real 1998 auch den Weltpokal. © dpa
Christoph Metzelder spielte von 2007 bis 2010 bei Real. Er brachte es in dieser Zeit auf 23 Einsätze, schoss aber kein Tor. Er holte mit dem Verein 2008 sowohl die spanische Meisterschaft als auch den Supercup. © dpa
Sami Khedira wechselte im Kuli 2010 zu Real. er absolvierte dort noch kein Pflichtspiel. Sein Debüt für seinen neuen Verein gab er am 13. August 2010 gegen den FC Bayern München in einem Testspiel (im Duell gegen Franck Ribéry, rechts). © dpa
Mesut Özil gab am 17. August seinen Wechsel zu Real Madrid bekannt. Er verließ den Verein im Sommer 2013 und wechselte für 50 Millionen Euro zum FC Arsenal. © dpa
Und gleich der nächste Deutsch-Türke aus dem Ruhrpott, den es zu den Königlichen zog: Nuri Sahin gab am 9. Mai 2011 bekannt, dass er in Madrid einen Vertrag bis 2017 unterschrieben hat. Nach einem Jahr ließ er sich aber schon wieder nach Liverpool verleihen. Auch dort wurde er nicht glücklich und wechselte im Januar 2013 zu Borussia Dortmund. © dpa
Toni Kroos, Real Madrid
Am 17. Juli 2014 wurde der Wechsel von Toni Kroos vom FC Bayern zu Real Madrid bekannt gegeben. Der Weltmeister erhält bei den Königlichen einen Sechs-Jahres-Vertrag. © dpa

Dabei schießen Cristiano Ronaldo und Co. häufiger aufs Tor als die Stürmer aller anderen spanischen Clubs: Bislang 105 Mal in dieser Saison. Reals Defensive hat sich indes stark verbessert. Nur ein Gegentreffer in fünf Spielen ist der beste Wert der Vereinsgeschichte. Schlussmann Iker Casillas war in den meisten Spielen nur Zuschauer des Geschehens.

Anders als bei Real haben sich beim AS Rom vor der Partie gegen CFR Cluj die Wogen“ wieder geglättet. Nach den jüngsten Spannungen rauchten Superstar Francesco Totti und Coach Claudio Ranieri die Friedenspfeife. “Ich werde nie ein Problem für den AS Rom sein“, gab sich der am Montag 34 Jahre altgewordene Totti nach der Aussprache wieder zahm. Nach seiner Auswechslung im Spiel gegen Inter Mailand hatte der Angreifer des Bayern-Vorrundengegners das Stadion im Zorn verlassen. “Manchmal muss ein Trainer aus taktischen Gründen schmerzhafte Entscheidungen treffen“, hatte Ranieri seine Maßnahme verteidigt.

Ein Rendezvous mit seiner Vergangenheit feiert Zlatan Ibrahimovic beim Gastspiel des AC Mailand in Amsterdam. “Gegen Ajax spielt Milan ganz auf Ibrahimovic abgestimmt“, erwartet die “Gazzetta dello Sport“. Der schwedische Nationalstürmer war 2001 in die Grachtenstadt gekommen und hatte für Ajax in 106 Spielen 46 Treffer erzielt. Im Angriff will Coach Massimiliano Allegri in Robinho, Ibrahimovic und Ronaldinho sein Traumtrio aufbieten.

Von seiner Bestbesetzung ist Arsenals Coach Arsene Wenger im Spiel bei Partizan Belgrad weit entfernt. Gleich sieben Stammkräfte muss der Elsässer ersetzen. Zudem wurde die Vorbereitung durch die 2:3- Niederlage gegen West Bromwich Albion arg getrübt. “Manches war unerklärlich an dieser armseligen Vorstellung“, polterte Wenger. Auch der FC Chelsea setzte seine Generalprobe für das Duell gegen Olympique Marseille mit dem 0:1 bei Manchester City in den Sand. Zu allem Überfluss muss Coach Carlo Ancelotti am Dienstag auf Spielgestalter Frank Lampard und Torgarant Didier Drogba verzichten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen heute die Champions-League-Spiele live?
Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen heute die Champions-League-Spiele live?
Haaland: FC-Bayern-Legende sieht das Mega-Talent „als Lewandowski-Nachfolger“ 
Haaland: FC-Bayern-Legende sieht das Mega-Talent „als Lewandowski-Nachfolger“ 
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus

Kommentare