Premier League

Özil führt Arsenal mit Kopfballtor und Vorlage zum Sieg

+
Ein starker Mesut Özil führt Arsenal zu einem 5:2-Sieg gegen den FC Everton. Foto: Peter Byrne

Liverpool (dpa) - Ein starker Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat den FC Arsenal in der englischen Premier League zum 5:2 (1:1)-Sieg beim FC Everton geführt.

Der Offensivspieler sorgte mit seinem ersten Saisontor in der 53. Minute per Kopf für das 2:1 und bereitete den dritten Treffer durch Alexandre Lacazette (74.) vor.

Nacho Monreal (40.), Aaron Ramsey (90.) und Alexis Sanchez (90.+5) schossen die weiteren Gunners-Tore. Wayne Rooney (12.) und Oumar Niasse (90.+3) waren für die Gastgeber erfolgreich. Everton-Profi Idrissa Gueye sah die Gelb-Rote Karte (68.). Arsenal kletterte durch den Sieg auf Rang fünf. Everton-Trainer Ronald Koeman muss nach dem Absturz auf Platz 18 um seinen Job zittern.

Während Weltmeister Mertesacker durchspielte, wurde Özil nach 83 Minuten ausgewechselt. Um den früheren Bundesliga-Profi gab es zuletzt Spekulationen in den englischen Medien, er wolle den FC Arsenal spätestens im kommenden Sommer in Richtung Manchester United verlassen. Auf Twitter schrieb er: "Ignoriere die Unruhe, bleib fokussiert."

Spielstatistik

Tabelle Premier League

Özil bei Twitter

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation
Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation
DFB-Team: Erster Wirbel im WM-Camp
DFB-Team: Erster Wirbel im WM-Camp
Champions League der Frauen: VfL Wolfsburg gegen Olympique Lyon heute live im TV und Live-Stream
Champions League der Frauen: VfL Wolfsburg gegen Olympique Lyon heute live im TV und Live-Stream
Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League
Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.