Seeler-Enkel

Öztunali wechselt innerhalb der Bundesliga

+
Levin Öztunali (2.v.l.) wechselt innerhalb der Liga.

Bremen - Bayer Leverkusen leiht den U20-Nationalspieler Levin Öztunali bis zum Sommer 2016 an den Ligakonkurrenten Werder Bremen aus.

U19-Europameister Levin Öztunali (18) verlässt den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen und wechselt zum Rückrundenstart für eineinhalb Jahre zum Ligakonkurrenten Werder Bremen. Der Mittelfeldspieler ist der Enkel von Hamburgs Fußball-Ikone Uwe Seeler.

Der noch bis zum 30. Juni 2018 beim Werksklub unter Vertrag stehende Öztunali soll bei den Hanseaten Spielpraxis sammeln. Danach soll er unters Bayer-Kreuz zurückkehren.

„Levins Qualitäten sind außergewöhnlich. Wenn er in Bremen regelmäßig Bundesliga-Luft schnuppert und sein Niveau dadurch noch weiter steigert, dann wird er in absehbarer Zeit auch ein prägender Spieler unserer zukünftigen Mannschaft werden“, sagte Bayer-Sportchef Rudi Völler: „Was Levin jetzt braucht, ist Wettkampfpraxis auf höchstem Niveau. Das kann ihm Bremen derzeit eher bieten als wir in Leverkusen, wo die Konkurrenzsituation auf seiner Position erheblich größer ist.“

Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin äußerte: „In Levin stößt eines der begehrtesten Talente der Bundesliga zu uns. Ich bin sicher, dass sich dieser Wechsel für alle Parteien lohnen wird. Wir gewinnen eine Option mit großer Qualität hinzu und Levin Öztunali hat hier eine große Chance, Spielpraxis zu sammeln. Es ist genau die Art von Transfer, der uns weiterhelfen kann.“

Bayer gab zudem bekannt, dass Mittelfeldspieler Seung-Woo Ryu (21) für weitere sechs Monate an den Zweitligisten Eintracht Braunschweig ausgeliehen wird. Die Niedersachsen hatten sich im Sommer für ein halbes Jahr die Dienste des Südkoreaners gesichert.

Bundesligist SC Freiburg verstärkt sich laut Bild durch Angreifer Nils Petersen vom Ligakonkurrenten Werder Bremen. Der 26-Jährige wechselt auf Leihbasis in den Breisgau.

sid

auch interessant

Meistgelesen

„The Best FIFA Football Awards 2016“: So sehen Sie die Gala heute live im TV und im Live-Stream
„The Best FIFA Football Awards 2016“: So sehen Sie die Gala heute live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie den Afrika Cup 2017 live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie den Afrika Cup 2017 live im TV und im Live-Stream
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus

Kommentare