1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Olaf Thon zu Ailton in die sechste Liga?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Trainiert Olaf Thon bald den "Kugelblitz"? © Getty

Krefeld - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Olaf Thon ist als Chefcoach des sechstklassigen KFC Uerdingen im Gespräch und könnte dort vom 1. Januar an mit “Kugelblitz“ Ailton zusammenarbeiten

“Kugelblitz“ Ailton ist schon verpflichtet, Olaf Thon soll noch kommen. “Das alles ist kein PR-Gag. Und wir sind keine Sprücheklopfer“, sagte Agissilaos Kourkoudialos, der 1. Vorsitzende des KFC Uerdingen. Der Unternehmer aus Meerbusch bei Düsseldorf lässt keinen Zweifel daran: Er will den in die sechste Liga abgerutschten ehemaligen Bundesligisten in den Profifußball zurückführen. “Dieses Ziel haben wir, und wir haben mittlerweile eine Superstruktur geschaffen, die für die sechste Liga hervorragend ist“, sagte Kourkoudialos. 2014 soll die 3. Liga erreicht sein.

Der “Ailton-Boom“ hat schon eingesetzt. Nach der Verpflichtung des früheren Bundesliga-Torschützenkönigs vor gut zwei Wochen verkaufte der Verein bereits 250 Trikots mit dem Ailton-Schriftzug und der Rückennummer 10. “Sonst haben wir pro Saison vielleicht 100 Trikots abgesetzt“, sagte KFC-Geschäftsführer Lutz Spendig.

Und jetzt will der Niederrhein-Ligist, der 1996 aus der Bundesliga abgestiegen war, zwei weitere Hochkaräter in die Grotenburg holen: Olaf Thon ist als Trainer im Gespräch, der ehemalige Bundesligaprofi Boris Zivkovic (Bayer Leverkusen, VfB Stuttgart, 1. FC Köln) steht unmittelbar vor einem Engagement bei den Uerdingern und soll zusammen mit Ailton ein Aufstiegsgarant des KFC werden. Ein weiterer Spieler- Kandidat ist Benjamin Baltes (FC Erzgebirge Aue).

“Mit Boris Zivkovic sind wir weit, aber das mit Olaf Thon war vorerst nicht mehr als ein erstes Kennenlernen, ein Abklopfen der Möglichkeiten“, meinte Kourkoudialos nach einem Gespräch, das ein KFC-Mitarbeiter mit dem Weltmeister von 1990 am Mittwoch führte. “Wir checken das, aber es ist nicht gesagt, dass Thon bei uns Trainer werden soll. Er kann uns auch in anderen Funktionen helfen“, sagte der KFC-Boss.

Der 43-jährige Thon scheint jedenfalls nicht abgeneigt, dem Uerdinger Lockruf folgen zu wollen. “Ich bin derzeit mit mehreren interessanten Vereinen im Gespräch und möchte gern vom 1. Januar an als Trainer bei einem Club mit Perspektive beginnen“, sagte Thon dem Magazin “RevierSport“. Allerdings hat Uerdingen schon einen Coach: “Und mit Wolfgang Maes sind wir sehr zufrieden. Er leistet hier gute Arbeit“, meinte Kourkoudialos. Klar ist, dass Thon eine neue Herausforderung sucht, nachdem er bis Anfang August 2009 als Marketing-Mitarbeiter beim Bundesligisten FC Schalke 04 tätig war. “Olaf Thon ist ein anerkannter und renommierter Fußballer. Er kann uns auf jeden Fall helfen“, äußerte Kourkoudialos.

Und wenn der 36 Jahre alte Ailton, der vom 1. Januar an einen Vertrag für vorerst 18 Monate hat, in der Niederrheinliga am 10. Februar 2010 gegen den 1. FC Wülfrath sein Debüt in der Sechstklassigkeit geben soll, wird Fußball in Krefeld wieder eine Zugnummer: Der Verein rechnet mit mehr als 5000 Zuschauern und einem starken Medien-Interesse. Sogar in brasilianischen Zeitungen wird mittlerweile über den KFC berichtet.

Echte Typen: Die Kult-Trainer

Auch interessant

Kommentare