Erstmals seit einem Jahr wieder dabei

DFB-Team: So euphorisch lobt Bierhoff die Rückkehrer Götze und Gündogan

+
Oliver Bierhoff freut sich über die Rückkehr zweier Langzeitverletzter. 

Solch eine Aussage hört jeder Fußballer gerne! DFB-Teammanager Bierhoff hebt die Wichtigkeit von Götze und Gündogan hervor - allerdings unter einer Bedingung.

Frankfurt/Main - Oliver Bierhoff hat Mario Götze und Ilkay Gündogan vor ihrem anstehenden Comeback nach einjähriger Pause in der Nationalmannschaft gelobt.

"Wenn sie fit sind und zu hundert Prozent ihre Leistung abrufen können, sind sie für jede Mannschaft der Welt eine Bereicherung. Sie sind bei uns unglaublich wichtig", sagte der Teammanager beim Treffpunkt des Fußball-Weltmeisters in Berlin für die Länderspiel-Klassiker am Freitag (21 Uhr/ZDF) im Londoner Wembleystadion gegen England und vier Tage später in Köln (20.45 Uhr/ARD) gegen Vize-Europameister Frankreich. 

Götze und Gündogan heizen den Kampf um die WM-Plätze im Kader von Bundestrainer Joachim Löw weiter an. "Ilkay hat unglaubliche Qualitäten. Mario hat sehr konstant und kontinuierlich an seinem Comeback gearbeitet. Ich hoffe sie haben auch mit uns ein Erfolgserlebnis", sagte Bierhoff, der die beiden Länderspiele zum Jahresabschluss als wichtige Etappe auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung in Russland sieht: "Es sind Vorbereitungsspiele auf die Weltmeisterschaft. Wir haben einen tollen und breiten Kreis von Spielern. Von daher sind solche Spiele gegen solche Gegner wichtig."

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Nations League: Bayern-Star fällt gegen Frankreich aus
Nations League: Bayern-Star fällt gegen Frankreich aus
Bleibt‘s jetzt beim Umbruch? Das sagt Jogi Löw nach dem Frankreich-Spiel
Bleibt‘s jetzt beim Umbruch? Das sagt Jogi Löw nach dem Frankreich-Spiel
Nach Frankreich-Schlappe: Ist Jogi Löws Rücktritt nun unvermeidbar?
Nach Frankreich-Schlappe: Ist Jogi Löws Rücktritt nun unvermeidbar?
Nach der Frankreich-Pleite: So kann das DFB-Team den Abstieg aus der Nations League noch verhindern
Nach der Frankreich-Pleite: So kann das DFB-Team den Abstieg aus der Nations League noch verhindern

Kommentare