2. Liga

Paderborn startet mit neuem Trainer und großem Kader

Lukas Kwasniok
+
Der neue Cheftrainer des SC Paderborn: Lukas Kwasniok.

Paderborn - Mit einem Großaufgebot von 31 Spielern ist Lukas Kwasniok mit dem SC Paderborn ins Training für die neue Zweitligasaison gestartet.

Der neue Chefcoach und Nachfolger von Steffen Baumgart hatte bis auf den nigerianischen Nationalspieler Jamilu Collins alle Profis zur Verfügung. Insgesamt neun Neuzugänge waren beim ersten Mannschaftstraining dabei, auch der erst kurz zuvor verpflichtete Leihspieler Jasper van der Werff (RB Salzburg). Mit dabei war zudem der umworbene Chris Führich. Der Angreifer, der erst im Mai fest verpflichtet wurde, könnte den Club gegen eine angemessene Ablösesumme noch verlassen.

Ohnehin wird sich am Kader noch einiges ändern. „Das ist ein dynamischer Prozess. Bis zum 31. August wird sich noch etwas in die eine oder andere Richtung bewegen“, sagte Kwasniok. Auf ein Saisonziel wollte sich der 40-Jährige noch nicht klar festlegen. „Wir müssen das Fundament breiter gestalten und den SC Paderborn stabilisieren“, sagte der Trainer.

Das erste Testspiel der Paderborner findet am 25. Juni gegen den Drittligisten MSV Duisburg statt. Weitere Partien sind zunächst gegen den SC Verl (26. Juni), Hannover 96 (3. Juli) und Borussia Mönchengladbach (17. Juli) geplant. Vom 5. bis zum 10. Juli bezieht das Team ein Trainingslager im niederländischen Garderen. Die 2. Liga startet am vierten Juli-Wochenende (23. bis 26. Juli) in die neue Saison. dpa

Auch interessant

Kommentare