1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Paulo Sousa will als polnischer Nationaltrainer zurücktreten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Paulo Sousa
Will als Trainer der polnischen Nationalmannschaft zurücktreten: Paulo Sousa. © Mikolaj Barbanell/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa

Der ehemalige portugiesische Fußballstar Paulo Sousa will seine Funktion als Cheftrainer der polnischen Nationalmannschaft aufgeben. Der Präsident des polnischen Fußballverbandes PZPN, Cezary Kulesza, bestätigte auf Twitter Berichte brasilianischer und portugiesischer Medien.

Warschau - „Paulo Sousa hat mich heute darüber informiert, dass er seinen Vertrag mit dem Verband in gegenseitigem Einvernehmen auflösen möchte.“ Sousa habe ein anderes Arbeitsangebot erhalten. Der polnische Fußballverband wolle dies aber nicht akzeptieren, erklärte Kulesza.

„Dies ist ein äußerst unverantwortliches Verhalten, das nicht den früheren Erklärungen des Trainers entspricht. Deshalb habe ich mich geweigert zuzustimmen“, schrieb Kulesza. Der polnische TV-Nachrichtensender TVN24 vermutet, das Angebot an Sousa stamme vom brasilianischen Club Flamengo Rio de Janeiro. Ob sich der Trainer und der polnische Fußballverband doch noch auf die weiteren Schritte einigen könnten, werde sich vermutlich am Montag entscheiden.

Sousa ist erst seit Januar 2021 polnischer Nationaltrainer. Unter seiner Führung enttäuschte Polen im Juni bei der Europameisterschaft und wurde in der Gruppenphase mit zwei Niederlagen und einem Unentschieden Letzter der Gruppe E. dpa

Auch interessant

Kommentare