Pelé stichelt gegen Maradona

+
Für Pelé ist Maradona nicht der Beste gewesen.

Madrid - Für Diego Maradona kommt es immer dicker: Nachdem der argentinische Nationaltrainer im eigenen Land in die Kritik geraten war, stichelt nun auch Pelé gegen ihn.

Lesen Sie auch:

Nach der "Spa-Flucht": Scharfe Kritik an Maradona

Maradona sei als Trainer unerfahren, sagte der Brasilianer am Donnerstag in Madrid. Als Aktiver sei der Argentinier nicht der beste Fußballer der Welt gewesen. “Die Leute diskutieren darüber, ob Pelé oder Maradona der beste Fußballer der Welt war. Für mich war dies Alfredo di Stéfano. Er war der kompletteste Spieler“, erklärte Pelé.

Maradona sei mit dem rechten Fuß kein guter Schütze und im Kopfball schwach gewesen, meinte der frühere brasilianische Weltstar und fügte höhnisch hinzu: “Das einzige bedeutende Kopfballtor seiner Karriere erzielte Maradona mit der Hand.“ Damit bezog Pelé sich auf Maradonas berühmten Treffer mit der “Hand Gottes“ im WM-Viertelfinalspiel 1986 zwischen Argentinien und England (2:1).

Für die derzeitige Krise der argentinischen Nationalelf wollte er Maradona aber nicht direkt verantwortlich machen. “Wir alle wussten, dass es damals für das Amt des Nationaltrainers andere Kandidaten mit mehr Erfahrung gab. Maradona ging ein Risiko ein, und dafür zahlt er nun seinen Preis“, sagte Pelé.

Maradona war am Sonntag nach Italien geflogen, ohne sich bei den Spielern oder beim argentinischen Fußballverband AFA abzumelden. In einem Spa-Hotel in Meran will er mindestens zwei Wochen gegen sein Übergewicht kämpfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Premier-League-Kracher im Ticker: Meisterschaft schon klar? Eiskaltes Liverpool besiegt Manchester City
Premier-League-Kracher im Ticker: Meisterschaft schon klar? Eiskaltes Liverpool besiegt Manchester City
Nach Debakel gegen FCB: BVB könnte im Sturm nachlegen - mit einem Ex-Bayern
Nach Debakel gegen FCB: BVB könnte im Sturm nachlegen - mit einem Ex-Bayern

Kommentare