Er machte Lionel Messi zum Star

Pep Guardiola: Alle Infos zum Trainer von Manchester City – seine Karriere und Erfolge

Pep Guardiola ist Trainer von Manchester City
+
Pep Guardiola ist Trainer von Manchester City

Pep Guardiola entdeckte die Stärken des Rekord-Weltfußballers Lionel Messi und machte den FC Barcelona in den Jahren 2008 bis 2012 zu einer der erfolgreichsten Mannschaften in der Geschichte des Fußballs. Alle Infos zu seiner Laufbahn.

Manchester – Am 4. Mai 2021 sicherte sich der Fußballtrainer des englischen Meisters Manchester City mit einem 2:0-Erfolg über Paris Saint Germain den Einzug in das Finale der UEFA Champions League. Das gelang Pep Guardiola zuletzt vor zehn Jahren mit dem FC Barcelona.

Pep Guardiola: Privates und Laufbahn als Vereinsspieler

Josep „Pep“ Guardiola Sala wurde am 18. Januar 1971 in Santpedor geboren. Nach seinem Schulabschluss studierte er ein Jahr Jura, doch er fokussierte sich auf seine Karriere als Fußballer. Seine Familie unterstützte ihn bei diesem Vorhaben.

Pep Guardiolas Ausbildung als Fußballer begann 1984 in La Masia, der Jugendakademie des FC Barcelona. Seine bevorzugte Position war der rechte Flügel, doch die niederländische Fußball-Legende Johan Cruyff, zu diesem Zeitpunkt Trainer des FC Barcelona, gab der zweiten Mannschaft die Anweisung, Pep Guardiola in der zentralen Spielmacherposition spielen zu lassen.

Der heutige Fußballtrainer war nicht für seine technische Stärke oder seine Athletik bekannt. Er verfügte jedoch über eine hohe Spielintelligenz, hatte Führungsqualitäten und Spielerkollegen schätzten ihn für seine Passgenauigkeit.

Seine Profikarriere begann 1990 im Alter von 19 Jahren. Mit dem FC Barcelona gewann er von 1991 bis 1994 viermal die spanische Meisterschaft. 1991 stand er für seinen Verein nur viermal auf dem Platz, doch bis er 2001 den FC Barcelona verließ, gehörte Pep Guardiola zu den Stammspielern seines Teams. Nach sechs Jahren Spielzeit in Italien, Katar und Mexiko beendete er 2006 seine Karriere als Spieler.

Pep Guardiola: Sein Aufstieg als Trainer

In der Saison 2007/2008 begann der ehemalige Spieler seine Laufbahn als Fußballtrainer bei der B-Mannschaft des FC Barcelona. Er verhalf dem Team zum Aufstieg in die dritte Liga Spaniens und wurde ein Jahr später zum Trainer der A-Mannschaft berufen. Mit gerade einmal 37 Jahren war er der drittjüngste Trainer in der Geschichte des FC Barcelona.

2009 verbuchte der Fußballtrainer einen Erfolg nach dem nächsten. Pep Guardiola führte seinen Verein zu beiden spanischen Landestiteln und gewann die UEFA Champions League.

Noch im selben Jahr holte er mit seiner Mannschaft den spanischen Supercup, die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft und gewann das Spiel gegen den UEFA-Cup-Sieger. Er holte damit erstmals das noch nie da gewesene „Sextuble“, also alle möglichen Titel aus einem Jahr.

Trotz seiner Erfolge wurde sein Umgang mit Spielern oft kritisiert, denn er sortierte während seiner Zeit beim FC Barcelona einige Stars aus, darunter Ronaldinho, Deco, Zlatan Ibrahimovic und Samuel Eto‘o. Allerdings erkannte er auch, eigenem Bekunden nach „auf den ersten Blick“, die Qualitäten von Lionel Messi, heute mehrfacher Weltfußballer.

Pep Guardiola: Stationen nach dem FC Barcelona

Am 27. April 2012 verkündete der Trainer überraschend seinen Entschluss, den FC Barcelona zu verlassen. Während seiner Zeit in Spanien gewann er als Trainer folgende Titel:

  • Spanische Meisterschaft (2009, 2010, 2011)
  • Spanischer Pokal (2009, 2012)
  • Spanischer Supercup (2009, 2010, 2011)
  • UEFA Champions League (2009, 2011)
  • UEFA Super Cup (2009, 2011)
  • FIFA-Klub-Weltmeisterschaft (2009, 2010, 2011)

Von 2013 bis 2016 schied Pep Guardiola als Fußballtrainer des FC Bayern München drei Saisons hintereinander im Halbfinale der UEFA Champions League aus und gewann mit dem deutschen Rekordmeister somit keine internationalen Titel. Aber er war auf nationaler Ebene erfolgreich – Pep Guardiola gewann zweimal den DFB-Pokal und führte seine Mannschaft drei Jahre in Folge zum deutschen Meistertitel.

2016 setzt der Fußballtrainer seine Laufbahn bei Manchester City fort. Seine erste Saison in England beendete er ohne Titel und Pokale. Doch in den folgenden Spielzeiten war Pep Guardiola wieder erfolgreicher – er ist der einzige Fußballtrainer, der in England alle nationalen Titel gewinnen konnte.

Auch interessant

Kommentare