Der Weltmeister von 2014 

Per Mertesacker: Fußball-Weltmeister arbeitet als ZDF-Experte – seine Karriere und Erfolge 

Per Mertesacker gestikuliert während einer Trainingseinheit auf einem Trainingsplatz in St. Leonhard in Passeier
+
Per Mertesacker spielte von 2004 bis 2018 für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.

Per Mertesacker – Alle Infos zu dem deutschen Weltmeister.

– In seiner Zeit als Stammspieler bei Werder Bremen wurde Mertesacker zum absoluten Publikumsliebling im Weserstadion. –

Hannover – Per Mertesacker (*29.09.1984) ist ein ehemaliger deutscher Fußballprofi und heutiger TV-Experte. Er wurde auf der Position des Innenverteidigers eingesetzt und spielte unter anderem für den SV Werder Bremen und den FC Arsenal. Außerdem war er für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft aktiv, mit der er 2014 in Brasilien Weltmeister wurde.

Per Mertesacker – Die Anfänge seiner Profikarriere

Per Mertesacker begann im Alter von vier Jahren beim TSV Pattensen mit dem Fußball. Ab 1995 spielte Mertesacker in der Nachwuchsabteilung von Hannover 96, ehe er ab 2003 in das Profiteam der Niedersachsen berufen wurde. Ab der Saison 2004/05 wurde er bei 96 zum Stammspieler und weckte in den folgenden Monaten aufgrund seiner konstanten Leistungen das Interesse von größeren Vereinen.

Im Sommer 2006 folgte der Wechsel des Innenverteidigers zu Werder Bremen. In der Hansestadt wurde Mertesacker auf Anhieb zum Stammspieler. Außerdem entwickelte er sich schnell zu einem Publikumsliebling im Weserstadion. Nach dem Ende seiner Profikarriere kehrte Mertesacker allerdings nach Hannover zurück, er lebt dort zusammen mit seiner Frau Ulrike (*25.04.1984).

Per Mertesacker – Seine Zeit beim FC Arsenal

Nach fünf Jahren bei Werder Bremen wechselte Per Mertesacker im Sommer 2011 kurz vor der Schließung des Transfermarkts zum FC Arsenal. Wie schon in Bremen gehörte der Innenverteidiger auch in London von Beginn an zur Startelf. Ab der Saison 2016/17 führte er den englischen Traditionsverein sogar als Kapitän auf das Feld. Aufgrund seiner Größe von 1,99 Meter wurde Mertesacker von den Fans während seiner Zeit in England als „big fucking german“ bezeichnet.

Nach sieben Jahren bei Arsenal gab Mertesacker im Sommer 2017 bekannt, dass er seine aktive Karriere nach der Saison 2017/18 beenden würde. Insgesamt legte der Innenverteidiger während seinen 15 Jahren als Profifußballer die folgenden Statistiken auf:

  • 221 Spiele in der Bundesliga
  • 22 Spiele im DFB-Pokal
  • 156 Spiele in der Premier League
  • 54 Spiele in der Champions League
  • 13 Spiele in der UEFA Europa League
  • 104 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft

Per Mertesacker – Seine Zeit in der deutschen Nationalmannschaft

Nachdem Per Mertesacker schon in der U20 und U21 für die deutsche Nationalmannschaft spielte, wurde er im Herbst 2004 erstmals für die deutsche A-Nationalmannschaft berufen. Sein Debüt gab er am 9. Oktober 2004 im Spiel gegen den Iran. Mertesacker nahm mit der deutschen Nationalmannschaft an der WM 2006, 2010 und 2014 sowie an der EM 2008 und 2012 teil.

Seinen größten Erfolg im Trikot der Nationalmannschaft feierte der Innenverteidiger am 13. Juli 2014, als Deutschland nach dem 1:0-Finalsieg über Argentinien zum Weltmeister wurde. Während der Weltmeisterschaft sorgte Mertesacker nicht nur durch seine Leistungen, sondern auch durch sein legendäres Eistonnen-Interview nach dem Achtelfinal-Spiel gegen Algerien für Schlagzeilen. Knapp einen Monat nach dem WM-Triumph, am 15. August 2014, trat Mertesacker aus der Nationalmannschaft aus.

Per Mertesacker – Seine Karriere als TV-Experte

Nach seiner Karriere als Fußballer arbeitet Per Mertesacker als TV-Experte. Ab 2018 war er für den Internetsender DAZN tätig, ehe er im September 2020 zum ZDF wechselte. Dort übernahm der ehemalige Profi den Job von Oliver Kahn (*15.06.1969) und ist seither als Experte für die Spiele der deutschen Nationalmannschaft zuständig.

Auch interessant

Kommentare