Was der 30-Jährige antwortete

tz hakt nach: Herr Lahm, wie fit sind Sie wirklich?

+
Philipp Lahm hat keine Beschwerden mehr.

Campo Bahia - Einige Tage streckte er sich an der Säbener Straße, dann reichte es für ordentliche 45 Minuten gegen Armenien. Wo aber steht Philipp Lahm knapp eine Woche vor dem ersten Spiel gegen Portugal? Die tz hakte nach.

Einige Tage streckte er sich an der Säbener Straße, dann reichte es für ordentliche 45 Minuten gegen Armenien. Wo aber steht der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft knapp eine Woche vor dem ersten Spiel gegen Portugal? Die tz hakte nach. „Herr Lahm, wie fit sind Sie wirklich?“

Der 30-Jährige lächelt: „Es ist alles absolut gut! Ich habe keine Probleme mit dem Fuß! Ich habe eine Woche lang individuell sehr gut trainiert, ich habe eine lange Saison hinter mir mit sehr vielen Spielen. Über meine Fitness brauchen wir uns keine Gedanken machen.“

Der Bayern-Star wirkt entschlossen, nahezu bereit – und doch: „Teilweise lief es nicht rund bei Ihnen, Sie fassten sich mit schmerzverzerrtem Gesicht an den Rücken. Muss man sich nicht doch Sorgen machen?“

Lahm antwortet: „Das waren keine echten Probleme. Aber wenn man lange nichts macht und es vielleicht nicht zu 100 Prozent normal läuft am Anfang, dann merkt man verschiedene Muskulaturen – und so habe ich den Rücken ein bisschen gemerkt. Aber ich habe jeden Tag trainiert, teilweise auch zweimal.“

Das volle Pensum war also bereits erreicht. „Warum haben Sie nicht schon am Freitag länger gespielt?“

Lahm sagt: „Gegen Armenien wollten wir das nicht, weil ich erst einen Tag zuvor erstmals wieder mit der Mannschaft trainiert habe. Daher war es von vornherein klar, dass ich nicht 90 Minuten spiele. Da kann ja immer noch was passieren, vor allem, wenn man dann müde wird.“

WM 2014: Alle Spiele im Gratis-Live-Stream und Free-TV

Nun beginnt die gezielte Vorbereitung für das erste Gruppenspiel – und so kann auch Jérome Boateng im Rückenwind von Lahm auf einen Stammplatz hoffen. Denn mittlerweile scheint auch die Position für Lahm gefunden – im Mittelfeld. Der Kapitän wollte zwar keine Garantie abgeben, meinte aber nach dem 6:1 am Freitag vielsagend: „Es ist nicht meine Aufgabe, das öffentlich zu machen. Aber wenn man im letzten Spiel vor einer WM auf einer Position spielt, dann geht man davon aus, dass man auch dort auf dieser Position eingesetzt wird.“

Somit ist Boateng auf rechts gesetzt. Gegen Kamerun füllte er diese Rolle bereits sehr ordentlich aus, gegen Armenien zeigte er sich sogar von seiner torgefährlichen Seite. Bitter für den Bayern-Star ist dagegen, dass sich in beiden Partien Per Mertesacker und Mats Hummels in der Innenverteidigung einspielen konnten, der Paradeposition des Münchners. Kaum vorstellbar, dass Löw dieses Pärchen noch einmal auseinanderreißt. Sollten zudem Bastian Schweinsteiger und Sami Khedira weiter Fitnesspunkte sammeln und Lahm in der Mitte ablösen, könnte gar der Platz hinten rechts futsch sein!

Für die erste Partie immerhin scheint dieses Szenario wenig realistisch. Khedira und Schweinsteiger als angeschlagene Doppelsechs dürfte zu riskant sein, zudem wäre Boateng mit seiner Schnelligkeit ein guter Aufpasser für Cristiano Ronaldo, sollte dieser rechtzeitig auf Touren kommen. Das Thema Fitness beschäftigt derzeit ja nicht nur die deutschen Fans…

mic

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei
4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei
Boateng fordert Videobeweis gegen "rassistische Schreier"
Boateng fordert Videobeweis gegen "rassistische Schreier"
"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel
"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel
AC Mailand vor dem "Derby der Angst"
AC Mailand vor dem "Derby der Angst"

Kommentare