DFB plant Trainingslager in Südtirol - wie 1990

+
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft könnte sich wie vor dem WM-Triumph 1990 in Südtirol für das Turnier 2010 in Südafrika einspielen.

Hamburg - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft könnte sich wie vor dem WM-Triumph 1990 in Südtirol für das Turnier 2010 in Südafrika einspielen.

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff schloss in einem Interview der “Sport Bild“ (Mittwoch) eine Vorbereitung im afrikanischen WM-Gastgeberland hingegen aus. “Ein Trainingslager wird in hiesigen Gefilden aufgeschlagen. Dabei favorisieren wir die Schweiz oder Österreich. Südtirol ist auch eine Variante, da hat sich Deutschland auf die WM 1990 vorbereitet“, sagte Bierhoff.

Sollte die Qualifikation gelingen, wird der DFB-Tross eine Woche vor Beginn der WM (11. Juni - 11. Juli 2010) nach Südafrika reisen. Dort wird die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw im Velmore Hotel vor den Toren der Hauptstadt Pretoria residieren.

Die besten Bundesliga-Spieler seit 1988

foto

Vor den entscheidenden Qualifikationsspielen am 10. Oktober in Moskau gegen Verfolger Russland und vier Tage später in Hamburg gegen Finnland bezeichnete Bierhoff die WM-Teilnahme als “Pflicht“. “Neben einem Image-Verlust wäre natürlich auch der finanzielle Schaden für den Verband und unsere Sponsoren enorm hoch“, beschrieb Bierhoff die Folgen bei einem möglichen Scheitern. Vor dem Endspurt Richtung Südafrika würden alle Kräfte gebündelt.

Wir haben bis auf einen Termin bei einer Pressekonferenz alle Aktionen mit Partnern und Sponsoren verlegt, damit sich Mannschaft und Trainer konzentriert vorbereiten können“, sagte Bierhoff. Sollte die direkte Qualifikation gelingen, kündigte der DFB-Teammanager ein öffentliches Training am Rande der vereinbarten Testspiele am 14. November (Chile in Köln) und 18. November (Ägypten in Gelsenkirchen) an. Vorher gäbe es keine Möglichkeit, sich den Fans in dieser Form zu präsentieren.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare