Nach Wenger-Abschied

Ex-Londoner Podolski: Arsenal würde ein deutscher Trainer guttun

+
Arsène Wenger (l.) und Lukas Podolski (M.) beim FA-Cup-Sieg 2014.

Der ehemalige FC-Arsenal-Profi Lukas Podolski kann sich einen deutschen Nachfolger von Coach Arsène Wenger bei dem Londoner Spitzenklub vorstellen.

London - „Ich bin ja der Meinung, dass Arsenal ein deutscher Trainer guttun würde. Das ist mein Gefühl“, sagte der frühere Nationalspieler der Welt (Samstag). „Der Klub setzt ja schon seit einigen Jahren auf deutsches Know-how“, ergänzte der 32 Jahre Offensivspieler, der aktuell in Japan für Vissel Kobe aktiv ist.

Am Freitag war bekannt geworden, dass Wenger Arsenal nach dem Ende dieser Saison nach fast 22 Jahren in den Job verlässt. „Es ist ein großer Einschnitt bei diesem Klub“, sagte Podolski, der für die Londoner von 2012 bis 2015 aktiv war. „Arsène Wenger war Arsenal London.“

Bei dem englischen Erstligisten stehen derzeit die Weltmeister Mesut Özil, Per Mertesacker und Shkodran Mustafi unter Vertrag. Im November verpflichtete der Klub den Scout Sven Mislintat von Borussia Dortmund. Als ein möglicher Wenger-Nachfolger wird unter anderem der ehemalige BVB-Trainer Thomas Tuchel gehandelt. Die Bild-Zeitung nannte am Samstag auch Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann sowie den Schweizer Lucien Favre als mögliche Kandidaten für den Job in London.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

FC Liverpool gegen Manchester United: Premier League heute live im TV und Live-Stream
FC Liverpool gegen Manchester United: Premier League heute live im TV und Live-Stream
Nächster Winter-Transfer fast perfekt: BVB hat deutschen Nationalspieler an der Angel
Nächster Winter-Transfer fast perfekt: BVB hat deutschen Nationalspieler an der Angel
BVB-Sorgenkind Alcacer vor Abschied: Zerstörtes Verhältnis zu Favre Schuld?  
BVB-Sorgenkind Alcacer vor Abschied: Zerstörtes Verhältnis zu Favre Schuld?  
Jürgen Klinsmann und seine Trainer-Lizenz: Sitzt er gegen Bayern auf der Bank? DFB und DFL haben entschieden
Jürgen Klinsmann und seine Trainer-Lizenz: Sitzt er gegen Bayern auf der Bank? DFB und DFL haben entschieden

Kommentare