1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Polizei vertreibt Fußball-Profis mit Pfefferspray

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rio de Janeiro - Brutale Bilder aus Brasilien: Dort haben Polizisten mehrere Fußballspieler mit Pfefferspray vom Feld vertrieben. Auslöser war eine Rote Karte.

Fußball brutal - inzwischen sind wir ja selbst aus den Bundesliga-Stadien ja schon einiges gewöhnt. Aber das hier zu sehende Video-Material aus der Arena in Porto Velho in Brasilien setzt neue Maßstäbe.

Hier geht's zum Video

Bei der Partie zwischen Genus und Moto Clube kassierte ein Genus-Spieler für ein heftiges Foul die Rote Karte. Statt den Platz zu verlassen fing der Spieler jedoch an, wild zu diskutieren und eine Rudelbildung zu initialisieren. Die Folgen: Plötzlich stürmten Polizisten das Feld - bewaffnet mit Schlagstöcken und Pfefferspray.

Die Spieler zeigten sich sichtlich beeindruckt und geschockt. Völlig verängstigt verließen sie den Platz. Mittlerweile sollen einige Spieler ihren Rücktritt erklärt haben.

Die jüngsten Randale in Berlin

Auch interessant

Kommentare