Letztes Gruppenspiel

Portugals Moutinho mahnt: Frankreich mehr als Mbappé & Co.

Altstar
+
Joao Moutinho sitzt bei der Pressekonferenz im Team-Camp Portugals auf dem Podium.

Budapest - Portugals Mittelfeld-Routinier Joao Moutinho hat davor gewarnt, Weltmeister Frankreich im letzten EM-Gruppenspiel auf die Star-Offensive zu reduzieren.

Der 34-Jährige von den Wolverhampton Wanderers aus England wurde auf den Angriff um Kylian Mbappé, Antoine Griezmann und Karim Benzema angesprochen. „Ich denke, dass Frankreichs Nationalmannschaft ein großartiges Team ist, nicht nur diese Drei, sondern auch jene dahinter. Sie können an einem guten Tag jede Mannschaft auseinandernehmen“, sagte Moutinho.

Der Altstar gilt als möglicher Kandidat für die Startelf am Mittwoch (21.00 Uhr/Magenta TV) in Budapest. Nationaltrainer Fernando Santos hat Änderungen in der Anfangsformation in Betracht gezogen. „Das ist die Entscheidung des Trainers, die besten Spieler aufzustellen“, sagte Moutinho. „Wir werden alles geben und hoffen, Portugal wieder lachen zu lassen.“

Offensivstar Joao Felix von Atletico Madrid trainierte am Montagabend wieder wie gewohnt mit der Mannschaft, der 19 Jahre alte Linksverteidiger Nuno Mendes arbeitete individuell. Das Duo hatte wegen muskulärer Beschwerden beim 2:4 gegen Deutschland gefehlt. Das Training war für Journalisten für die ersten 15 Minuten zugänglich. dpa

Auch interessant

Kommentare