Angebot offenbar abgegeben

Geschäftsfrau will Premier-League-Klub für 336 Millionen Euro kaufen

+
Jonjo Shelvey und Newcastle-Cheftrainer Rafael Benitez.

Bekommt der Premier-League-Klub Newcastle United bald einen neuen Besitzer? Medienberichten zufolge ist eine britische Geschäftsfrau an den „Magpies“ interessiert.

Newcastle - Die britische Geschäftsfrau Amanda Staveley hat für den englischen Premier-League-Klub Newcastle United ein Kaufangebot über 300 Millionen Pfund, umgerechnet rund 336 Millionen Euro, abgegeben. Dies berichten britische Medien am Montag. Demnach habe Staveleys Finanzunternehmen PCP Capital Partners Newcastles Besitzer Mike Ashley eine entsprechende Offerte übergeben.

Ashley hatte am 16. Oktober bekannt gegeben, dass er den Klub nach zehn Jahren wieder verkaufen wolle. Der nun angebotene Preis läge allerdings deutlich unter den 380 Millionen Pfund (425 Millionen Euro), die dem Klubchef offenbar als Verkaufssumme vorschwebten. Der 53-Jährige hatte Newcastle United 2007 für 134,4 Millionen Pfund (150 Millionen Euro) übernommen.

Unter Ashleys Ägide stiegen die Magpies zweimal in die zweite Liga ab, schafften aber zur aktuellen Saison wieder den Aufstieg. Das Team von Trainer Rafael Benitez belegt aktuell den elften Tabellenplatz.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Bleibt‘s jetzt beim Umbruch? Das sagt Jogi Löw nach dem Frankreich-Spiel
Bleibt‘s jetzt beim Umbruch? Das sagt Jogi Löw nach dem Frankreich-Spiel
Nach Frankreich-Schlappe: Ist Jogi Löws Rücktritt nun unvermeidbar?
Nach Frankreich-Schlappe: Ist Jogi Löws Rücktritt nun unvermeidbar?
Nach der Frankreich-Pleite: So kann das DFB-Team den Abstieg aus der Nations League noch verhindern
Nach der Frankreich-Pleite: So kann das DFB-Team den Abstieg aus der Nations League noch verhindern
Bundeskartellamt ermittelt gegen Sky und DAZN - Kommt die Champions League zurück ins Free-TV?
Bundeskartellamt ermittelt gegen Sky und DAZN - Kommt die Champions League zurück ins Free-TV?

Kommentare