ManCity nun an der Spitze

Liverpool patzt im Merseyside-Derby und gibt Tabellenführung ab

+
Vergeblich gestreckt: Georginio Wijnaldum (r.) und der FC Liverpool kommen beim FC Everton um Gylfi Sigurdsson nicht über ein Remis hinaus.

Der FC Liverpool hat in der Premier League den Platz an der Sonne eingebüßt. Im Derby gegen den FC Everton lässt das Team von Trainer Jürgen Klopp Punkte liegen. ManCity ist der lachende Dritte.

Liverpool - Der FC Liverpool hat im Rennen um die englische Fußballmeisterschaft einen weiteren Rückschlag erlitten und die Tabellenführung vorerst verloren. Beim Stadtrivalen FC Everton kam das Team von Trainer Jürgen Klopp am Sonntag nicht über ein 0:0 hinaus. In dem intensiv geführten Derby schenkten sich die beiden Mannschaften nichts.

Zehn Tage vor dem Achtelfinal-Rückspiel der Champions League beim FC Bayern hatten die Reds in der hitzigen Atmosphäre des Goodison Park insgesamt mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen, kamen aber letztlich nicht zum Torerfolg.

Lesen Sie auch: Nächster Nackenschlag für Real: Barca gewinnt auch Clasico in der Liga

Liverpool liegt nun einen Punkt hinter Manchester City

Mit 70 Punkten ist Liverpool nach dem 29. Spieltag der Premier League nur noch Tabellenzweiter und liegt einen Punkt hinter dem neuen Spitzenreiter Manchester City. Der Titelverteidiger hatte sich am Samstag mit 1:0 beim AFC Bournemouth durchgesetzt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele live?
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele live?
Champions League: So endete Borussia Dortmund gegen Slavia Prag 
Champions League: So endete Borussia Dortmund gegen Slavia Prag 
Sky verliert Rechte an der Champions League - doch es kommt noch schlimmer für die Fans
Sky verliert Rechte an der Champions League - doch es kommt noch schlimmer für die Fans

Kommentare