1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Premier-League-Star von „vier Feiglingen“ ausgeraubt und blutig geschlagen

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

ManCity-Star Joao Cancelo gezeichnet nach dem Raubüberfall.
ManCity-Star Joao Cancelo gezeichnet nach dem Raubüberfall. © Joao Cancelo/Instagram

Joao Cancelo von Manchester City wurde Opfer eines Raubüberfalls. Der Premier-League-Star und seine Familie wurden zu Hause von vier Einbrechern überrascht.

Manchester - Fußballstars, gerade in der englischen Premier League, werden immer häufiger im eigenen Haus ausgeraubt. Das neueste Opfer ist der portugiesische Nationalspieler Joao Cancelo von Manchester City. Der Außenverteidiger machte den Vorfall vom Donnerstagabend via Instagram öffentlich und postete ein Foto von sich mit Platzwunde über dem rechten Auge.

Manchester City: Joao Canelo ausgeraubt und blutig geschlagen

„Leider wurde ich heute von vier Feiglingen angegriffen, die mich verletzt haben und versucht haben, auch meine Familie zu verletzen“, schrieb der 27-jährige. Er habe versucht, sich zu wehren - und sei daraufhin von den Tätern misshandelt worden. Cancelo erlitt dabei eine Prellung am rechten Auge und einen Schnitt über der Augenbraue.

Manchester City, der Klub von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola, reagierte entsetzt und kündigte an, die Polizei bei den Ermittlungen zu „dieser sehr ernsten Angelegenheit“ zu unterstützen. Seiner Familie gehe es den Umständen entsprechend gut, schrieb Cancelo weiter. Aber die Täter machten offenbar lukrative Beute. „Sie haben all meinen Schmuck mitgenommen“, berichtete der Abwehrspieler des Tabellenführers aus Manchester.

ManCity-Star Joao Cancelo gezeichnet nach dem Raubüberfall.
ManCity-Star Joao Cancelo gezeichnet nach dem Raubüberfall. © Joao Cancelo/Instagram

Manchester City: Raubüberfall auf Joao Cancelo kein Zufall

Der Angriff auf Cancelo und seine Familie ereignete sich nur wenige Wochen, nachdem der ehemalige City-Verteidiger Nicolas Otamendi nach der Rückkehr von einem Spiel mit Benfica in seinem eigenen Haus in Lissabon überfallen und ausgeraubt wurde. Im Sommer 2019 wurden Ex-Nationalspieler Mesut Özil und Sead Kolasinac in London von zwei bewaffneten Männern überfallen. Kolasinac wehrte den Angriff mit bloßen Händen ab, die Täter wurden später gefasst und zu Haftstrafen verurteilt.

Erst diesen Monat wurde der Brasilianer Gabriel vom FC Arsenal in der Garage seines Hauses von zwei Dieben mit einem Baseballschläger bedroht. Er konnte sie aber in die Flucht schlagen und behielt die Mütze eines Täters, der mittels DNA-Test überführt wurde. Zuvor waren auch Reece James vom FC Chelsea sowie die beiden Tottenham-Profis Jan Vertonghen und Dele Alli ins Visier von Kriminellen geraten. (ck/dpa)

Auch interessant

Kommentare