1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Barca hält die Königlichen auf Abstand

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Barcelona - Der FC Barcelona und Real Madrid geben sich im Titelkampf in der Primera División keine Blöße. Dabei konnte der Titelverteidiger den spanischen Rekordmeister auf Abstand gehalten.

Die Katalanen siegten im ersten Spiel nach dem angekündigten Abschied von Trainer Luis Enrique zum Saisonende gegen Celta Vigo mit 5:0 (2:0) und behaupteten die Tabellenführung.

Der Vorsprung auf Champions-League-Sieger Madrid, der am 26. Spieltag bei SD Eibar mit 4:1 (3:0) siegte, beträgt aber nur einen Punkt. Real hat zudem ein Spiel weniger absolviert.

In Barcelona sorgten die Superstars Lionel Messi (24.) und Neymar (40.) schon vor der Pause für die Vorentscheidung. Der Ex-Schalker Ivan Rakitic (57.), Samuel Umtiti (61.) und erneut Messi (64.) machten im zweiten Durchgang alles klar.

Zuvor hatten Karim Benzema (14. und 25.), der kolumbianische WM-Torschützenkönig James Rodriguez (30.) und Marco Asensio (60.) Real, das am Mittwoch gegen UD Las Palmas beim 3:3 nach einem Zwei-Tore-Rückstand nur mit Glück noch einen Punkt gerettet hatte, zum Sieg geschossen. Weltmeister Toni Kroos wurde von Trainer Zinedine Zidane mit Blick auf das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League beim italienischen Vertreter SSC Neapel am Dienstag (Hinspiel 3:1) geschont.

sid

Auch interessant

Kommentare