Ligue 1

PSG nutzt Patzer von Lille - Sieg gegen St. Etienne

Paris Saint-Germain - AS St. Etienne
+
Paris Kylian Mbappe (r) und Saint-Etiennes Yvan Neyou im Laufduell.

Paris (dpa) - Bayern-Bezwinger Paris Saint-Germain hat den Patzer von Tabellenführer OSC Lille genutzt.

Fünf Tage nach dem Halbfinal-Einzug in der Champions League gegen den FC Bayern München gewann der französische Fußball-Meister nach einer torlosen ersten Halbzeit und einer turbulenten Schlussphase mit zwei Toren in der Nachspielzeit noch 3:2 (0:0) gegen AS St. Etienne. Damit verkürzte PSG (69 Punkte) den Rückstand auf Lille (70) auf einen Zähler. Der Spitzenreiter hatte am Freitagabend 1:1 gegen Montpellier gespielt.

Torjäger Kylian Mbappé (79. und 87./Foulelfmeter) und Mauro Icardi (90.+5) schossen die Gastgeber zum Sieg. Denis Bouanga (77.) und Romain Hamouma (90.+2) hatten für St. Etienne getroffen. Bei Paris stand der deutsche Nationalspieler Thilo Kehrer in der Startelf und spielte durch, Julian Draxler kam nicht zum Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:210418-99-252981/2

Ligue 1

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare