Klub will sich nicht äußern

Holland-Star in Messerstecherei verwickelt? Packender Krimi um Fußball-Star

Niederlande  England Nations League
+
Quincy Promes (mi.) soll an einer Messerstecherei beteiligt gewesen sein.

Ajax Amsterdam musste beim Training zuletzt ohne einen prominenten Akteur auskommen. Gegen Quincy Promes wird ein schwerwiegender Vorwurf laut.

Amsterdam - Der niederländische Fußball-Nationalspieler Quincy Promes von Meister Ajax Amsterdam sitzt wegen der mutmaßlichen Verwicklung in eine Messerstecherei bis auf Weiteres in Untersuchungshaft. Wie ein Justizsprecher der niederländischen Nachrichtenagentur ANP mitteilte, sei von der Staatsanwaltschaft noch nicht entschieden worden, ob der 28-Jährige einem Untersuchungsrichter vorgeführt werde. Die vorläufige Untersuchungshaft von drei Tagen könnte demnach am Mittwoch noch einmal um weitere drei Tage verlängert werden.

Promes, der in dieser Saison mehrere Champions-League-Einsätze in seiner persönlichen Bilanz stehen hat, war am Sonntagmorgen von der Polizei in Amsterdam festgenommen worden. Er soll in eine Messerstecherei bei einem Familienfest im vergangenen Juli verwickelt gewesen sein, bei der sein Neffe schwer am Knie verletzt worden war.

Verdacht auf Messerstecherei: Quincy Promes (Ajax Amsterdam) sitzt in Untersuchungshaft

Promes' Rechtsanwältin Manon Aalmoes erklärte, dass ihr Klient nicht an diesem Zwischenfall beteiligt gewesen sei und mit der Justiz zusammenarbeite. Dieser Aussage widerspricht Yehudi Moszkowicz, Rechtsanwalt des vermeintlichen Opfers.

Ajax Amsterdam äußerte sich zum Fall bislang nicht. Die niederländische Rundfunkanstalt NOS berichtete jedoch, der Klub habe bestätigt, dass Promes am Sonntag nicht am Training teilgenommen habe.

Auch interessant

Kommentare